Windows 7: Leere Laufwerke im Explorer und Arbeitsplatz anzeigen

Vielleicht ist es dem einen oder anderen schon aufgefallen. Im Windows Explorer bzw. im Arbeitsplatz bei Windows 7 werden leere Laufwerke nicht angezeigt. Schließt man also einen leeren USB-Stick an den Computer an oder eine leere externe Festplatte kann es es sein das dieses Laufwerk nicht im Explorer auftaucht.

Das kann auch bei Kartenlesegeräten passieren. Hintergrund ist folgender: Durch das Ausblenden der leeren Laufwerke soll es im Explorer und im Arbeitsplatz übersichtlicher werden.

Leere Laufwerke im Windows Explorer anzeigen

Allerdings führt das natürlich auch schnell zur Verwirrung der weniger gut bewanderten Benutzer von Windows 7. Doch dieses Verhalten lässt sich schnell ändern.

Windows 7: Leere Laufwerke im Explorer und Arbeitsplatz anzeigen

Im Windows Explorer lässt man dazu einfach das Menü unter Organisieren aufklappen und wählt dort die Option: Ordner- und Suchoptionen aus. Es öffnet sich das Fenster Ordneroptionen. Hier wechselt man auf die Registerkarte Ansicht.

Windows 7: Leere Laufwerke im Explorer und Arbeitsplatz anzeigen

In dem Abschnitt Erweiterte Einstellungen findet man die folgende Option: Leere Laufwerke im Ordner „Computer“ ausblenden, wie auch im Screenshot markiert. Entfernt man nun das Häkchen aus dem Kontrollkästchen werden die leeren Laufwerke zukünftig nicht mehr ausgeblendet.

Sorgt vielleicht für weniger Verwirrung, wenn man alle am Computer angeschlossenen Laufwerke auch sehen kann, egal ob sie nun Inhalt haben oder nicht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.