Windows 8: Erste Eindrücke nach der Installation

Die Installation von Windows 8 in der Vorab-Testversion hat auf meinen Laptop nur rund 20 Minuten gedauert. Dort läuft Windows 8 neben dem ursprünglich installierten Windows Vista im Dual-Boot. Natürlich muss man bedenken das es sich um eine Pre-Beta-Version handelt und somit noch weit weg ist von einem produktiven Einsatz.

Aber es ist natürlich interessant einen ersten Eindruck z.b. vom neuen Metro-Style zu erhalten.

Windows 8 im Metro-Style

Die Installation läuft zügig ab und man merkt an allen Dialogen das sich viel getan hat bei Windows 8. Wahlweise kann man seinen Windows-Live-Account als Benutzerprofil verwenden oder einen lokalen Benutzer anlegen. Die Einrichtung der WLAN-Verbindung auf meinem Laptop lief ebenfalls total einfach und reibungslos ab. Einfach das verfügbare WLAN auswählen, Sicherheitsschlüssel eingeben und fertig ist die Verbindung.

Und nach wenigen Minuten Installation präsentiert sich erstmals der neue Desktop im Metro-Style.

Windows 8: Erste Eindrücke nach der Installation

Wer sich bereits mit einem Smartphone auskennt wird sich hier auch sofort zurechtfinden. Die Oberfläche bietet anklickbare Apps, die man natürlich an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Man kann sie auch in der Größe und Anordnung beliebig anpassen.

Allerdings verbirgt sich unter der neuen Oberfläche auch noch das ganz normale Windows-Design, wie man im folgenden Screenshot erkennen kann:

Windows 8: Erste Eindrücke nach der Installation

Das Fenster mit dem Datum und den Akku- und Netzwerkinformationen sowie das Startmenü wird automatisch eingeblendet, sobald man mit der Maus in die linke untere Ecke des Desktop fährt. In dem Startmenü sieht man auch schon eine Neuerung: keine Programme sichtbar.

Um installierte Programme zu starten muss man die Suche benutzen. Ein Klick auf Search öffnet die neue Suchfunktion:

Windows 8: Erste Eindrücke nach der Installation

Hier kann man Programme suchen oder sich über die Option Apps alle Programme alphabetisch auf dem Desktop anzeigen lassen und das gewünschte Programm starten. Auch komplett umgestaltet wurde der Bereich der Systemsteuerung oder hier in der englischen Version das Control-Panel:

Windows 8: Erste Eindrücke nach der Installation

In der linken Hälfte wählt man den Bereich aus und in der rechten Hälfte kann man dann die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Darstellung schon. Aber die Einstellungen sind verständlich und nachvollziehbar.

Windows 8: Erste Eindrücke nach der Installation Windows 8: Erste Eindrücke nach der Installation

Aber es gibt natürlich auch hier wieder die Möglichkeit die gute alte Systemsteuerung zu nutzen:

Windows 8: Erste Eindrücke nach der Installation

Öffnet man den Windows Explorer kann man auch die neue Ribbon-Menüleiste bewundern, die ja schon in den aktuellen Office-Programmen verwendet wird.

Windows 8: Erste Eindrücke nach der Installation

Natürlich gibt es noch viel zu entdecken und deshalb wird es hier sicher auch noch den einen oder anderen neuen Bericht in den nächsten Tagen zu Windows 8 geben.

Windows 8: Erste Eindrücke nach der Installation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.