Windows im abgesicherten Modus starten


Manchmal möchte Windows einfach nicht mehr seinen normalen Betrieb ausführen. Doch was tun, wenn Windows immer wieder neu startet? Dafür bietet Windows einen Modus in dem es nur mit einer Minimal-Ausstattung läuft: den abgesicherten Modus.

Den abgesicherten Modus kann man auf verschiedene Weise starten. Entweder aus Windows heraus oder direkt beim starten des Computers.

Der abgesicherte Modus unter Windows

abgesicherter Modus unter Windows

Doch was ist nun dieser abgesicherte Modus genau und was unterscheidet ihn vom normalen Windows-Betrieb? Offensichtlichster Unterschied ist die Tatsache das Windows im abgesicherten Modus nur mit einem Standard-Grafikkarten-Treiber arbeitet und dabei eine Auflösung von 640 x 480 Bildpunkte bei 16 Farben verwendet. Alles erscheint also sehr viel größer und farbloser als man es normal gewohnt ist.

Dann werden im abgesicherten Modus viele Gerätetreiber nicht geladen und keine Autostart-Vorgänge ausgeführt. Und hier liegt der wesentliche Vorteil. Hat man versehentlich einen falschen Treiber installiert, kann man das hier problemlos wieder rückgängig machen.

Auch ist es möglich hier im abgesicherten Modus eine Suche nach Spyware, Viren oder Trojanern durchzuführen und eventuell gefundene Sachen zu bereinigen. Das scheitert ja im normalen Windows-Betrieb meist daran das Dateien automatisch mit Windows gestartet werden und ein Löschen verhindern.

Den abgesicherten Modus starten

Um den Computer im abgesicherten Modus zu starten muss man, je nach verwendeter Windows-Version, vor dem Windows-Start lediglich eine bestimmte Taste drücken. Bei Windows 95 ist es die Taste F5, bei Windows 98 und Me die Taste Strg ( CTRL ) und bei Windows 2000 und Windows XP die Taste F8.

Kritisch ist nur den richtigen Zeitpunkt für das Drücken der Taste zu treffen. Grundsätzlich sollte die entsprechende Taste gedrückt werden nachdem das BIOS durchlaufen wurde und bevor der Windows Start beginnt. Am besten man betätigt die benötigte Taste einfach mehrmals hintereinander ab dem Zeitpunkt wo die Festplatten erkannt wurden. Also wenn der Bildschirm noch schwarz mit weißer Schrift ist. Das mehrmalige Betätigen der Taste hat keinerlei negative Auswirkungen.

Bei manchen Mainboards kann es allerdings passieren das durch diese Taste dann auch ein Boot-Menü gestartet wird, in dem man das Laufwerk auswählen kann von dem gestartet werden soll. Das ist aber weiter nicht tragisch. Wenn man den richtigen Zeitpunkt erwischt hat wird ein Menü mit erweiterten Startoptionen aufgerufen. Hier kann man nun unter anderem den abgesicherten Modus auswählen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.