Homepage-Baukasten von alldomains.hosting im Test

Wer sich heute eine Webseite bei den großen Anbietern, wie 1&1, Strato oder wie sie alle heißen, erstellen möchte, findet dort auch immer die Möglichkeit ohne HTML-Kenntnisse eine eigene Homepage zu erstellen. Homepage-Baukasten heißt das Zauberwort. Aber nicht nur die vermeintlich großen Anbieter bieten diese Möglichkeit. Ich möchte euch heute den Homepage Baukasten von alldomains.hosting etwas genauer vorstellen.

Welche Möglichkeiten bietet dieser Homepage-Baukasten, was kostet er und wie lässt er sich bedienen? Ich habe es ausprobiert.

Drei verschiedene Pakete zur Auswahl

Nicht jeder stellt die gleichen Anforderungen an die eigene Webseite. Dementsprechend gibt es bei alldomains.hosting drei unterschiedliche Pakete für den Homepage-Baukasten zur Auswahl. Darunter ist auch ein kostenloses Paket. Alle Pakete besitzen natürlich eine unterschiedliche Ausstattung, was die Funktionen und Möglichkeiten angeht:

Tarife im Überblick

Wer seine Domain(s) ebenfalls bei alldomains.hosting hostet, bekommt die kostenfreie Basis-Variante des Homepage-Baukastens gleich mit dazu. Wer mehr Funktionen benötigt, der muss sich für eine der kostenpflichtigen Pakete entscheiden, was preislich aber durchaus noch überschaubar ist.

Bedienung des Homepage-Baukasten von alldomains.hosting

Design auswählen beim Homepage-Baukasten von alldomains.hosting

Die Bedienung des Homepage-Baukastens ist sehr einfach und intuitiv möglich. Was mir positiv aufgefallen ist, sind die Ladezeiten des Editors. Ich habe schon andere Anbieter erlebt, bei denen der Editor deutlich langsamer reagiert hat und umständlicher zu bedienen war.

Der erste Schritt ist natürlich die Auswahl des Designs. Je nach gewähltem Paket kann man hier zwischen 22, 44 oder aktuell 195 Vorlagen für die eigene Homepage wählen. Die einzelnen Homepage-Vorlagen sind dabei übersichtlich in thematische Kategorien einsortiert.

Nach der Auswahl des Designs kann man sich an die inhaltliche und grafische Gestaltung machen.

Editor beim Homepage-Baukasten von alldomains.hosting

Der Editor beim Homepage-Baukasten von alldomains.hosting gefällt mir ganz gut. Er ist übersichtlich und die gewünschten Funktionen sind schnell zu finden und einfach zu benutzen. Textfelder lassen sich einfügen und bearbeiten. Genauso auch Bilder und andere Elemente, die die eigene Webseite für die Besucher interessant und optisch ansprechend erscheinen lassen.

Selbstverständlich sind die Vorlagen auch responsive, also auch auf dem Tablet PC oder dem Smartphone schön anzusehen und voll funktionsfähig. In der heutigen Zeit geht das auch gar nicht mehr anders. Hier auf Dirks-Computerecke kommen z.B. rund 25% der Besucher über mobile Geräte auf die Webseite. Die Tendenz ist hier steigend.

Hat man die einzelnen Seiten der Webseite fertig gestaltet, kann man sie sich in der Vorschau ansehen, um eventuell noch vorhandene Fehler zu entdecken.

Vorschau der eigenen Homepage

Natürlich kann man sich bei der Gelegenheit auch gleich ansehen, wie die eigene Webseite auf einem Smartphone oder einem Tablet aussehen würde. Passt alles, kann die Webseite so veröffentlicht werden. Natürlich sind Änderungen jederzeit möglich.

Damit möglichst viele Besucher den Weg auf die neue Webseite finden können, lassen sich im Homepage-Baukasten auch grundlegende SEO-Maßnahmen durchführen. Aber auch die Integration von Social Media Buttons, Google Maps Karten oder Formularen ist ohne HTML-Kenntnisse problemlos möglich.

Selbst ein vollständiger Online-Shop lässt sich mit dem Homepage-Baukasten von alldomains.hosting realisieren. Allerdings nur in der Premium-Variante.

Mein Fazit zum Homepage-Baukasten von alldomains.hosting

Wer sich für einen Homepage-Baukasten entscheidet, der möchte sich nicht HTML oder CSS beschäftigen. Er möchte einfach per Drag & Drop seine Webseite gestalten. Und das gelingt mit dem Homepage-Baukasten von alldomains.hosting, wie ich finde, sehr gut. Die Vielzahl der vorhandenen Homepage-Vorlagen bietet genügend Spielraum für verschiedenste Themenbereiche oder Branchen.

Durch die drei verschiedenen Pakete lassen sich die Kosten genau an das anpassen, was man auch nutzen möchte. Man zahlt nicht für Funktionen, die man nicht benötigt. In meinen Augen muss sich der dieser Homepage Baukasten nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Einige Dinge gefallen mir sogar besser.

Das könnte dir auch gefallen…


Die Zukunft liegt im Web – Unternehmen vergessen die Digitalisierung Um einen Überblick über die eigene Website Performance zu erlangen, ist es nötig, Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammenzutragen. Vor diesem Problem stehen Unternehmen regelmäßig bei ihren Analysen. Analyse-Tools helfen dabei, Informationen aut...
Organische Suchmaschinenoptimierung – was ist das und warum ist sie so wic... Jeder mit einer Webseite kann vom Verständnis der organischen Suchmaschinenoptimierung profitieren. Auch organische SEO genannt, ist organische Suchmaschinen-Optimierung eine Marketingdisziplin, die sich darauf konzentriert, die Sichtbarkeit von Webs...
Webhosting – Darauf sollte man bei der Auswahl achten Wenn ein Unternehmen oder eine selbständig arbeitende Person eine professionelle Website betreiben möchte, dann ist auch ein optimales Webhosting erforderlich. Aufgrund des großen Angebots ergeben sich auch zahlreiche Möglichkeiten zur Auswahl des An...
Darum ist ein gutes Webdesign so wichtig Für manche Menschen erscheint das Design eines Produkts - unabhängig davon, um was es sich genau handelt – nur als Nebensächlichkeit, als geringfügiges Extra oder als nettes, aber nicht unbedingt notwendiges i-Tüpfelchen. Doch auch Pragmatiker sollte...
DSGVO – Das sollten Webseitenbetreiber beachten Für viele Webseitenbetreiber änderte sich einiges im Bereich Datenschutz. Grund dafür ist die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese trat bereits am 25. Mai 2016 in Kraft, doch bis zur Umsetzung hatten Unternehmen noch 2 Jahre Zeit bis zum 2...