Wie deaktiviere ich Widget-Blöcke in WordPress (und stelle klassische Widgets wieder her)?

Mit der Veröffentlichung von WordPress 5.8 wurde der klassische Widgets-Editor zugunsten des Gutenberg-Widget-Block-Editors zur Steuerung der Widget-Bereiche auf der Website entfernt. Das heißt, die klassischen Widget-Blöcke waren erstmal weg. Nicht gerade zur Freude vieler WordPress-Nutzer.

Auch ich kann mich nicht wirklich an diese Widget-Blöcke gewöhnen, auch wenn ich den Gutenberg-Editor inzwischen sehr gern verwende.

Falls es dir ähnlich geht, dann möchte ich dir hier eine einfache Möglichkeit zeigen, wie du dir klassischen Widgets wiederherstellen kannst.

Widget-Blöcke deaktivieren und klassische Widgets wiederherstellen

Wie so häufig gibt es auch hier in WordPress verschiedene Möglichkeiten die Widget-Blöcke des Gutenberg-Editors zu deaktivieren und wieder die klassischen Widgets zu verwenden.

Um es möglichst einfach zu machen, zeige ich dir hier den Weg, wie ich ihn auch auf allen meiner Blogs und Nischenseiten verwende: Ich nutze dafür einfach ein WordPress-Plugin und zwar konkret das Plugin Classic Widgets.

Classic Widgets Plugin
Classic Widgets Plugin im offizielle Plugin-Verzeichnis

Das Plugin Classic Widgets ist ein offizielles Plugin direkt vom WordPress-Entwickler-Team und somit auch im offiziellen Plugin-Verzeichnis zu finden.

Wie du ein WordPress Plugin installieren kannst, hatte ich ja bereits in einem anderen Artikel ausführlich erklärt, daher hier nur in der Kurzform:

Du gehst einfach links im Menü auf Plugins – Installieren. In dem Suchfenster gibst du dann einfach Classic Widgets ein und kannst dann direkt das Plugin installieren.

Nach dem Aktivieren des Plugins ist es direkt einsatzbereit. Eine Konfiguration ist nicht nötig. Mit der Aktivierung werden die neuen Gutenberg-Widget-Blöcke deaktiviert und die „alten“ klassischen Widgets wiederhergestellt.

Widget-Blöcke deaktivieren und klassische Widgets wiederherstellen
klassische Widgets wiederhergestellt

Wie du sehen kannst, sind die Widget-Blöcke des Gutenberg-Editors deaktiviert und die klassischen Widgets wiederhergestellt. Dieser Screenshot zeigt übrigens meinen Blog Dirks-Fotoecke.de (für die ganz Neugierigen ;-) unter euch).

Alternativ kannst du natürlich auch auf die Verwendung des Plugins verzichten und einen kleinen Code-Schnipsel nutzen:

function example_theme_support() {
    remove_theme_support( 'widgets-block-editor' );
}
add_action( 'after_setup_theme', 'example_theme_support' );

Die Quelle des Code-Schnipsel findest du übrigens hier: https://developer.wordpress.org/block-editor/how-to-guides/widgets/opting-out/

Diesen Code-Schnipsel fügst du einfach in die functions.php oder in ein entsprechendes Plugin, wie z.B. Code Snippes ein. Der Effekt ist der gleiche: die Widget-Blöcke werden deaktiviert und die klassischen Widgets werden wiederhergestellt.

Nutzt du die neuen Widget-Blöcke oder doch lieber die klassischen Widgets?