Arnica Bora 5000 Wasserstaubsauger mit Hepa-Filter im Test

Wenn man an Staubsauger denkt, gibt es eigentlich zwei Lager: Staubsauger mit Beutel oder Staubsauger ohne Beutel. Es gibt aber auch noch eine dritte Variante, die irgendwie dazwischen liegt: Staubsauger mit Wasserfilter. Und genau so einen Wasserstaubsauger habe ich ausprobiert. Genauer gesagt handelt es sich um den Arnica Bora 5000 Wasserstaubsauger mit Hepa-Filter.

Schauen wir uns mal an, was dieser Staubsauger zu bieten hat und wie das mit dem Wasserfilter funktioniert.

Das Gerät wurde mir von Aspira-Home kostenfrei für diesen Test zur Verfügung gestellt. Aber das beeinflusst natürlich nicht den Test selbst und meine Meinung über das Gerät.

Arnica Bora 5000 Wasserstaubsauger mit Hepa-Filter im Überblick

Arnica Bora 5000 Wasserstaubsauger mit Hepa-Filter

Der Arnica Bora 5000 ist ein Wasserstaubsauger mit Hepa-Filter. Wasserstaubsauger verwenden Wasser, um Staub und Schmutz aus der Luft zu filtern, anstatt Staubbeutel oder Filter zu verwenden, die regelmäßig ausgetauscht werden müssen.

Der Arnica Bora 5000 zeichnet sich durch einen leistungsstarken Motor aus, der eine effiziente Reinigung ermöglicht. Das Wasser im Staubbehälter wirkt als Filter und bindet Staubpartikel sowie allergieauslösende Stoffe wie Pollen oder Tierhaare. Der Hepa-Filter reinigt die Luft zusätzlich und befreit sie von Feinstaub. Davon profitieren vor allem Allergiker und Asthmatiker.

Ein Vorteil des Arnica Bora 5000 ist, dass er auch feuchten Schmutz aufnehmen kann. Als Wasserstaubsauger verbessert er zudem die Luftqualität im Vergleich zu herkömmlichen Staubsaugern, da er Partikel und Gerüche effektiver aus der Luft entfernen kann.

Technische Daten des Arnica Bora 5000

sämtliche Düsen des Arnica Bora 5000

Werfen wir einen Blick auf die technischen Daten der Arnica Bora 5000, denn schließlich will man ja wissen, womit man es zu tun hat.

Leistung/Wattmax. 1800 W
Kabellänge6 m
Gewichtca. 8 kg
Spannung230 V / 50 Hz
Betriebslautstärkeca. 78 dB
Grundgerät Maße31x49x31 cm
ZertifikateTÜV, GS, CE, InterTek

Zum Lieferumfang des Staubsaugers gehört nicht nur der Wasserstaubsauger selbst, sondern auch jede Menge Zubehör:

  • Elastischer Saugschlauch
  • Teleskoprohr
  • Turbobürste
  • Kombidüse – Umschaltbar von Teppich- auf Hartböden
  • Nass-Saugmodul
  • Handturbo-Bürste, Fugendüse, Staubpinsel, Polsterdüse
  • hochwertige Hartbödendüse mit Rosshaare – speziell für z.B. Fliesen, Laminat, Parkett und PVC-Böden

Also man bekommt hier wirklich für jedes mögliche Einsatzgebiet das passende Zubehör, um den Arnica Bora 5000 optimal nutzen zu können.

Der Arnica Bora 5000 Wasserstaubsauger im Alltags-Test

Arnica Bora 5000 seitlich

Kommen wir nun zur wichtigsten Frage. Wie hat sich der Wasserstaubsauger Arnica Bora 5000 im Alltag wirklich bewährt?

Nachdem man den Staubsauger ausgepackt hat, und bei dem vielen Zubehör hat man ja auch einiges auszupacken, geht es an den Zusammenbau. Es gibt zwar eine kleine Anleitung in der Verpackung, aber als halbwegs technisch versierter Mensch wird man den Zusammenbau auch ohne Anleitung hinbekommen.

Im Wesentlichen geht es nur darum, den Schlauch anzuschließen, das Teleskoprohr mit dem Schlauch zu verbinden und die passende Düse auszuwählen und anzubringen.

Natürlich muss man auch noch den ganzen Papierkram und das Verpackungsmaterial entfernen und schon kann es losgehen.

Einen Staubsaugerbeutel braucht man hier nicht. Aber als Ersatz muss etwas Wasser in den Wassertank gefüllt werden. Dort sind gut sichtbar zwei Markierungen angebracht, die den minimalen und maximalen Wasserstand anzeigen. Also einfach so viel Wasser einfüllen, dass man sich zwischen den beiden Markierungen befindet.

Der HEPA-Filter ist bereits eingebaut, auch darum braucht man sich nicht zu kümmern.

HEPA13 Filter im Arnica Bora 5000

Dann noch den Stecker in die Steckdose und los geht’s. Hier im Bild sieht man auch gut den Einschaltknopf. Gleichzeitig kann man damit auch die Saugleistung einstellen. Einfach drehen, bis die gewünschte Saugleistung erreicht ist.

Und da sind wir auch schon bei der Saugleistung. Hier muss man ganz ehrlich sagen, dass der Arnica Bora 5000 Wasserstaubsauger hier sehr gut abschneidet.

Ich kann das jetzt natürlich nur aus eigener Erfahrung beurteilen, aber im Vergleich zu meinem Hoover Staubsauger mit Beutel braucht sich der Bora 5000 sicher nicht zu verstecken.

Interessant ist natürlich auch, was im Wassertank passiert, während der Staubsauger arbeitet:

Arnica Bora 5000 sprudelndes Wasser im Tank

Vielleicht kann man es auf dem Foto ein wenig erkennen, es ist eine ganze Menge im Wasserbehälter, auch wenn der Sauger nicht auf höchster Stufe läuft.

Für meine Bedürfnisse kann ich sagen, dass er mit halber Leistung noch locker genug Saugkraft für die normalen Einsatzgebiete hat.

Bis jetzt ist mein Eindruck von diesem Wasserstaubsauger sehr positiv. Einen Kritikpunkt gibt es aber doch: die Lautstärke. Der Arnica Bora 5000 arbeitet wirklich sehr leise. Zwar lässt sich die Lautstärke auch über die Saugkraft regulieren, aber vielleicht sollte der Hersteller bei der nächsten Version versuchen, dieses Problem zu lösen.

Durch die Wasserfilterung und den HEPA13 Filter sorgt der Arnica Bora 5000 gleichzeitig als Luftwäscher für frische Luft im Raum. Man kann aber noch einen Schritt weiter gehen:

Arnica Bora 5000 Lufterfrischer Aloe Vera

Zusätzlich kann man dem Wasser Duftstoffe (z.B. ätherische Öle) zusetzen, um die Luft noch mehr zu erfrischen.

So wird der Wasserstaubsauger gleichzeitig zum Luftwäscher mit angenehmer Duftnote.

Nach dem Staubsaugen geht es ans Reinigen. Und das geht ganz einfach, indem man den Wassertank ausleert und ausspült. Um Schimmel oder ähnliches zu vermeiden, sollte man darauf achten, den Wasserbehälter offen zu lassen, damit er auch gut austrocknen kann.

Mein Fazit zum Arnica Bora 5000

Der Wasserstaubsauger Arnica Bora 5000 mit Hepafilter hat mich bei meinem Test überzeugt. Er sieht schick aus, ist einfach zu bedienen und auch die Saugleistung kann überzeugen. Mit seinem umfangreichen Zubehör lässt er keine Wünsche offen.

Wo viel Licht ist, ist natürlich auch Schatten. Und da muss ich die Lautstärke erwähnen. Mit ca. 78 dB ist er schon deutlich hörbar, aber auch nicht der lauteste Staubsauger, den ich je hatte.

Es ist auch nicht so, dass man den Staubsauger mal schnell zwischendurch benutzen kann, da man immer erst Wasser in den Wassertank füllen muss. Außerdem muss nach dem Saugen der Wassertank samt Schmutz entleert und ausgespült werden.

Alles in allem überwiegen aber die Vorteile, so dass ich den Arnica Bora 5000 durchaus empfehlen kann.

arnica Bora 5000 Rot Wasserstaubsauger, Staubsauger mit Wasserfilter, HEPA-Filter 13, Allergiker…*
  • ✅ Das Modell Bora 5000 besticht mit ergonomischem Griff, XL Teleskoprohr sowie weichen, bodenschonenden und geräuscharmen Rollen – Maximalleistung 1800 Watt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert