Kann man FIFA 22 auf PC mit Controller spielen?

FIFA 22, aus dem Hause EA wurde im Oktober 2021 veröffentlicht und ist der 29. Teil der FIFA-Spielserie. Das Spiel wird als Sportsimulation und Planspiel eingestuft und setzt dabei auf die Hypermotion-Technologie. Die Eigenschaften der Spieler selbst wurden eingebunden und das Spiel ist auf insgesamt 5 Konsolen sowie auf dem PC erhältlich. Doch kann man FIFA 22 auf PC mit Controller spielen? Das schauen wir uns hier mal genauer an.

Spiel als Download für den PC

Wer sich FIFA 22 kaufen möchte, wird an einem Download-Key nicht herumkommen. Diese werden in örtlichen Fachhandeln oder in Spiele-Clients wie Steam oder Origin angeboten. Der Origin Client ist dabei direkt von EA, sodass SpielerInnen direkt über EA zusätzliche Inhalte erwerben können.

Wer keine Konsole besitzt, sondern einen leistungsstarken PC oder Notebook, kann FIFA 22 auch über diese Geräte spielen. Lediglich ein Gamepad muss zusätzlich erworben werden. Als Kosten muss man für einen entsprechendes Gamepad zwischen 30 und 60 Euro einplanen. Es geht natürlich auch noch deutlich teurer aber ob das sinnvoll ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Die richtigen Gamepads auswählen

Gamepad, bzw. Controller für FIFA 22

Besonders Fußballspiele werden gerne mit einem Gamepad, bzw. einem Controller gespielt, da die Funktionen von verschiedenen Tasten voll ausgereizt werden können. Gleichzeitig erlauben Gamepads eine intuitive Steuerung. Wer am PC spielen möchte, sollte sich einen Xbox-Controller zulegen, da das Windows-System in erster Linie Xbox-Controller unterstützt. Lediglich Xbox Series X wird nicht unterstützt. Die Gamepads von Switch und Playstation werden dabei ebenfalls nicht unterstützt.

Der Controller der Xbox wird in der Regel automatisch erkannt und ist zudem mit Steam oder Origin kompatibel. SpielerInnen mit Windows 11 sollten zudem darauf achten, dass die neusten Treiber installiert sind, damit das Gamepad erkannt wird.

Generell unterstützt FIFA 22 Bluetooth-, Funk- und USB-Controller, die über Windowssysteme meist automatisch erkannt werden. In den Spielclients können zusätzliche Einstellungen und Erkennungen am Controller vorgenommen werden, wie beispielsweise die Tastenbelegung.

Sollte das Gamepad nicht automatisch erkannt werden, kann in der Systemeinstellung nachgeschaut werden.

  • Bluetooth: der PC sollte Bluetooth besitzen. In der Schnellleiste (unten rechts) ist das Bluetooth-Zeichen vorwiegend schon zu sehen. Sobald der Controller an ist, kann über die Suchfunktion ein neues Gerät hinzugefügt werden.
  • USB: Hier reicht es bereits, das Kabel in den USB-Hub zu stecken. Der PC meldet ein neues Gerät und installiert, größtenteils, bereits den neuen Treiber und richtet das Gerät ein. Der Controller sollte sofort einsatzbereit sein.
  • Funk: Für diese Controller wird der Wireless-Adapter in den USB-Port geschoben und der Controller gestartet. Auch hier sollte der PC das Gerät selbstständig erkennen.

Sollte der PC die Controller nicht selbstständig erkennen, ist es sinnvoll, die Treiber zu aktualisieren und das Gerät neu anzuschließen. Auch ein Neustart vom PC kann oft hilfreich sein.

FIFA 22 auf MacBook spielen

Wer ein MacBook nutzt, wird leider nun enttäuscht, da FIFA 22 nicht auf MacBooks unterstützt wird. Anders sieht es allerdings aus, wenn ein iPad genutzt wird. Hier können Playstation-Gamepads angebunden und genutzt werden. Dadurch können SpielerInnen FIFA 22 mit Controller auf einem Applegerät spielen.

Wer technisch geschickt ist, kann auf dem MacBook ein weiteres Windows Betriebssystem installieren. Bei dem dualen System können NutzerInnen leicht zu Windows wechseln und einen Controller anschließen, um FIFA 22 auf einem MacBook zu spielen.

FIFA 22 auf der Konsole mit PC-Monitor

FIFA 22 auf der Konsole mit PC-Monitor

Wer bereits eine Konsole mit FIFA 22 besitzt, aber dennoch am PC spielen möchte, kann verschiedene Konsolen mit dem PC-Monitor verbinden. Die Gamepads werden dabei automatisch von den Konsolen übernommen und erkannt.

Bei der Playstation 4 ist eine Firmenware ab Version 3.50 nötig, um sie mithilfe eines HDMI-Kabels mit einem Monitor zu verbinden. Ebenso kann die Xbox mit einem HDMI-Kabel angeschlossen werden. Hierbei sollten SpielerInnen aber berücksichtigen, dass sie über die Konsole und nicht über den PC selbst spielen.

Fazit

Mit einem Xbox-Controller oder einem Windows kompatiblen Controller besitzt, besitzt, in der Regel, keine Probleme haben, um FIFA 22 am PC zu spielen. Der Client, worüber das Spiel installiert wird, spielt dabei keine Rolle. Nur wenn das Gamepad nicht mit Windows kompatibel ist, stoßen SpielerInnen an ihre Grenzen.

Angebot
FIFA 23 Standard Edition PS4 | Deutsch*
  • TEAM-OF-THE-WEEK-1-SPIELER-ITEM: Untauschbares Spieler-Item für dein FIFA Ultimate Team
  • KYLIAN MBAPPÉ-LEIH-ITEM: Für 5 FUT-Partien

Stand: 6.10.2022 um 10:47 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.