DS VieGlobal Thermalsole Verdunster im Test

Jeder weiß, wie angenehm die Luft z.B. an der Nordsee ist. Diese leicht salzige Luft tut den Atemwegen gut. Und mit dem DS VieGlobal Thermalsole Verdunster kann sich sicher diese frische Meeresbrise in die eigenen vier Wände holen. Jedenfalls laut offizieller Beschreibung. Ob das wirklich so ist, habe ich mir mal angeschaut.

Anzeige

Wie der DS VieGlobal Thermalsole Verdunster* funktioniert und ob das Gerät wirklich für eine frische Meeresbrise in Wohnung zaubert, erfährst du hier in meinem Testbericht.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Technische Daten des DS VieGlobal Thermalsole Verdunster

DS VieGlobal Thermalsole Verdunster Verpackung

Bevor wir auf meine Erfahrungen bei der Benutzung des DS VieGlobal Thermalsole Verdunsters genauer eingehen, werfen wir hier doch mal einen Blick auf die technischen Daten des Gerätes:

  • Farbe: Weiß
  • Material: Kunststoff
  • Maße B x H x T: ca. 25,5 x 44 x 13 cm
  • Kabellänge: ca. 1,6 m
  • Füllmenge: ca. 2,5 l
  • Leistung: 2,5 Watt
  • Stromversorgung: 230 V AC/50 Hz

Zum Lieferumfang des Verdunsters gehört natürlich das Gerät selbst, eine Bedienungsanleitung und, in meinem Fall, auch ein 2,5 l Kanister mit fertig angemischter Thermalsole*.

Anscheinend ist dieser Kanister wohl nicht überall mit dabei. Hier solltest du also genau aufpassen!

DS VieGlobal Thermalsole Verdunster im Detail

DS VieGlobal Thermalsole Verdunster geöffnet

Beim DS VieGlobal Thermalsole Verdunster handelt es sich um einen, eigentlich ganz normalen, Luftbefeuchter. Per Ultraschall wird das Wasser, oder hier in diesem Fall die Thermalsole, vernebelt und mittels Lüfter in den Raum geblasen.

Die Anwendung ist keine Raketenwissenschaft. Einfach das Gerät auspacken, mit der Steckdose verbinden, auf der Unterseite das Batteriefach aktivieren und schon kann es losgehen.

Im ersten Schritt habe ich natürlich mal die Uhr eingestellt, denn der Verdunster kann mehr als nur Ein und Aus.

Display und Bedienelemente

Auf dem Bild gut zu sehen: das Display mit der Uhrzeit und eingeschaltetem Lüfter in der stärksten Stufe auf der Oberseite.

Links und rechts daneben befinden sich die Bedienelemente (von links nach rechts):

  • Timer-Einstellungen anzeigen oder einstellen
  • SET-Taste – Werte erhöhen oder Optionen durchlaufen
  • Lüfter-Taste – Geschwindigkeit des Lüfters einstellen
  • Ein-/Aus-Taste – Gerät einschalten und ausschalten

Wo wir hier gerade den Timer erwähnt haben. Der DS VieGlobal Thermalsole Verdunster lässt sich natürlich einfach nach bedarf einschalten und ausschalten. Aber besonders praktisch ist auch der Timer.

Anzeige

So kann man z.B. im Schlafzimmer zu einer bestimmten Zeit den Verdunster automatisch einschalten lassen und für eine bestimmte Zeit laufen lassen. Sehr angenehm, kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Probleme wie trockene Schleimhäute oder eine verstopfte Nase werden reduziert.

Damit man das Gerät auch im Schlafzimmer bedenkenlos nutzen kann, verfügt der Lüfter auch über einen Nachtmodus in dem er praktisch nicht zu hören ist.

Anwendung des Verdunsters

Thermalsole in Verdunster einfüllen

Ich hatte ja bereits geschrieben, dass es keine Raketenwissenschaft ist den Verdunster zu verwenden.

Nachdem die Stromversorgung hergestellt und die Uhr eingestellt wurde, muss man natürlich den Verdunster auch noch mit etwas befüllen, das verdunstet werden kann. Praktischerweise gibt es die fertig vorbereitete Thermalsole aus Norddeutschland gleich mit dazu. In meinem Fall jedenfalls.

Also einfach den Behälter aus dem DS VieGlobal Thermalsole Verdunster herausnehmen (auf beiden Seiten befinden sich kleine Schieber zum Entriegeln) und mit der Thermalsole befüllen.

Es passen genau 2,5 l in den Behälter. Laut Hersteller reicht diese Menge auch für 30 Tage, denn genau dann wird man als Anwender vom Verdunster durch eine Nachfüll-Erinnerung darauf hingewiesen den Tank zu befüllen oder die Flüssigkeit auszutauschen.

Natürlich lässt sich diese Erinnerung dann durch eine bestimmte Tastenkombination wieder zurücksetzen und der 30-Tage-Countdown startet erneut.

Nachdem man den Behälter wieder eingesetzt hat, kann man den Verdunster direkt einschalten und verwenden. Oder aber man programmiert den Timer und nutzt das Gerät so.

Von der Verdunstung der Thermalsole bekommt man sichtbar übrigens nichts mit. Anders als bei einem Ultraschall-Vernebler gibt es hier keinen sichtbaren Dampf. Durch die Verdunstung wird die Luft mit Salzionen angereichert und per Lüfter im Raum verteilt.

DS VieGlobal Thermalsole Verdunster

Mein Fazit zum Thermalsole Verdunster

Bei solchen Geräten stellt sich natürlich immer die Frage, ob sich so ein Gerät wirklich lohnt. Und in meinen Augen lohnt sich der DS VieGlobal Thermalsole Verdunster tatsächlich, denn die positiven Effekte sind wirklich spürbar. Jedenfalls bei uns.

Allerdings kann man diese Wirkung nicht garantieren. Jeder Mensch ist anders und reagiert auch dementsprechend. Aber man kann das Gerät ja auch ausprobieren und bei Nichtgefallen auch wieder zurückschicken.

DS VieGlobal Thermalsole-Verdunster, Luftbefeuchter für ein angenehmes Raumklima durch...*
  • ANGENEHMES RAUMKLIMA - Der Thermalsole Verdunster gibt in Verbindung mit Thermalsole Salzionen an die Raumluft ab. So entsteht ein angenehmes und erholsames Raumklima für die ganze Familie in...
  • EINFACH UND BEQUEM - In 3 Schritten zum angenehmen Raumklima: 1: Tank entnehmen und mit Thermalsole befüllen, 2: Gewünschte Einstellungen vornehmen, 3: Verdunstung der Thermalsole starten.

Stand: 22.05.2022 um 01:27 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.