Review: Huawei P40 Pro Smartphone vorgestellt

Das Huawei P40 Pro ist aktuell eines der Smartphones auf dem Markt mit der besten Kamera. Und auch sonst kann die verbaute Hardware im Inneren mit der Konkurrent mehr als nur mithalten. Dazu kommt noch der preisliche Vorteil, denn immerhin gibt es das P40 Pro inzwischen ab 629,90 Euro zu kaufen.

Grund genug also mal einen genaueren Blick auf das Huawei P40 Pro zu werfen. Lohnt sich das Smartphone auch ohne Google-Unterstützung?

Technische Daten des Huawei P40 Pro

Huawei P40 Pro

Werfen wir zunächst mal einen Blick auf die technischen Daten des Huawei P40 Pro. Diese werden vom Hersteller vorgegeben und sehen im Detail so aus:

CPU:HUAWEI Kirin 990 5G, Octa-Core-Prozessor, 2 x 2,86 GHz basierend auf Cortex-A76 + 2 x 2,36 GHz basierend auf Cortex-A76 + 4 x 1,95 GHz basierend auf Cortex-A55
GPU:16-Core Mali-G76
NPU:Dual Big Core + Tiny Core NPUs (Neural-network Processing Unit)
Betriebssystem:EMUI 10.1 (basiert auf Android 10)
Speicher:8 GB RAM + 256 GB ROM, erweiterbar mit NM-Karte bis zu 256 GB
Kamera:Ultra Vision Leica 4-fach Kamera, 50 MP Ultra Vision Kamera, 40 MP Ultraweitwinkel Kamera, 12 MP SuperSensing Teleobjektiv Kamera und 3D-Tiefensensor
Frontkamera:32 MP Selfie Kamera (f/2.2 Blende) mit Tiefensensor
Akku:Nennkapazität 4.100 mAh
Verbindung:EDGE, HSPA+ (42,00 MBit/s), LTE (1 400,00 MBit/s), 5G, WLAN, Bluetooth
SIM-Karte:eSIM, Nano-SIM
Abmessungen:158,2 mm x 72,6 mm x 9,0 mm
Gewicht:209,0 g

Zum Lieferumfang des Huawei P40 Pro gehören, neben dem Smartphone selbst,:

  • Ladegerät
  • USB-Typ-C-Kabel
  • USB-Typ-C-Kopfhörer
  • Kurzanleitung
  • SIM-Karten-Auswurfwerkzeug
  • Garantiekarte

Die wichtigsten Funktionen

Wer schon vorher ein Android-Smartphone genutzt hat, wird sich auch beim Huawei P40 Pro schnell zurecht finden. Allerdings gibt es bei diesem Huawei Smartphone keinen Google App Store. Ich denke jeder der sich dafür interessiert, hatte die entsprechenden Medienberichte mitbekommen.

Allerdings gibt es natürlich auch beim Huawei P40 Pro die Möglichkeit App zu installieren. Dazu bietet der Hersteller eine eigene AppGallery an. Inzwischen findet man dort eigentlich alle Apps, die man bei der täglichen Smartphone-Nutzung benötigt.

Und sollte doch mal eine App fehlen, kann man sie über die HUAWEI Petal Search direkt suchen und installieren.

Trotzdem muss man ganz ehrlich sagen, dass die Google Dienste schon fehlen. Gerade wenn man nicht so technisch versiert ist, ist es einfacher auf den Google Play Store zurückzugreifen. Die Auswahl an Apps ist einfach deutlich größer.

Das Huawei P40 Pro im Überblick

Das Huawei P40 Pro ist natürlich ein toll ausgestattetes Smartphone, wenn man sich die technische Seite anschaut. Trotz der Abmessungen von 158,2 mm x 72,6 mm x 9,0 mm liegt es noch gut in der Hand. Wem es doch zu groß ist, der hat ja die Möglichkeit auf das kleiner Modell P40 auszuweichen.

Das Smartphone verfügt über ein 6,58 Zoll OLED Touchscreen Display mit einer Auflösung von 2640 x 1200 Pixel. Das Display kann wahlweise mit 60 Hz oder 90 Hz betrieben werden.

Entsperren kann man das P40 Pro wahlweise per Gesichtserkennung (über die Frontkamera) oder aber per Fingerabdruckscanner. Die Gesichtserkennung lässt sich aber sogar von einem Foto täuschen, daher gibt es wirkliche Sicherheit nur mit dem Fingerabdruck.

Der Kirin-990-Prozessor sorgt dafür, dass man beim Arbeiten mit dem Huawei Smartphone nicht ins Stocken kommt. Und auch bei der Internetgeschwindigkeit muss man nicht warten. Jedenfalls was die technische Seite angeht: Das P40 Pro ist mit 5G und dem Wi-Fi 6 Standard über 4 interne Antennen ausgerüstet.

8 GB Arbeitsspeicher und ein interner Speicher von 256 GB bieten genügend Reserven. Bei Bedarf lässt sich der interne Speicher aber auch noch weiter aufstocken.

Kamera des Huawei P40 Pro

Die Kamera des Huawei P40 Pro

Die Kamera ist natürlich das Vorzeigeelement beim P40 Pro. Eigentlich müsste es aber korrekt Kameras heißen, denn auf der Rückseite des Smartphones befinden sich gleich Kameras. Genauer gesagt die Ultra Vision Leica 4-fach Kamera.

Aufgeteilt wird die Kamera wie folgt:

  • 50 MP Ultra Vision Kamera (Weitwinkel, f/1.9 Blende, OIS)
  • 40 MP Ultraweitwinkel Kamera (f/1.8 Blende)
  • 12 MP SuperSensing Teleobjektiv Kamera (f/3.4 Blende, OIS)
  • 3D-Tiefensensor

Alle drei Linsen sind mit optischer Bildstabilisierung (OIS) ausgestattet, um Verwacklungen zu vermeiden.

Für Selfies steht auf der Frontseite dann noch eine 32 MP Kamera zur Verfügung.

Nicht nur ein größerer und besserer Sensor als beim Vorgängermodell kommt hier zum Einsatz, sondern auch an der KI haben die Entwickler bei Huawei gearbeitet.

ProKontra
• leistungsfähige Kamera
• kontrastreiches Display
• lange Akkulaufzeit
• 5G und WiFi 6
• keine Google Play Store
• unsichere Gesichtserkennung

Zusammenfassung und Fazit

Die verbaute Hardware und die integrierte Ultra Vision Leica 4-fach Kamera machen das Huawei P40 Pro technisch zu einem tollen Smartphone, dass sich keineswegs verstecken vor der Konkurrenz verstecken muss. Ganz im Gegenteil. Mit seinem vergleichsweise günstigen Preis ist es durchaus interessant.

Einziges wirkliches Manko ist natürlich die fehlende Google Unterstützung. Wer jedoch keine ausgefallenen App-Wünsche hat, wird auch in der Huawei App Gallery alles nötige für den Smartphone-Alltag finden.