Energieeffizienz des intelligenten Hauses als Hauptbestandteil des Komforts der Eigentümer

Der Begriff „intelligentes Haus“ (Smart Home) umfasst einen Komplex von Lösungen und Maßnahmen, die es ermöglichen, die erforderlichen (d.h. akzeptablen oder optimalen) Luftparameter, die Beleuchtung in den einzelnen Räumen und im gesamten Haus zu jeder Tages- und Jahreszeit aufrechtzuerhalten, und zwar mit minimaler Beteiligung des Eigentümers.

Energieeffizienz als zentraler Komfortfaktor im intelligenten Haus

Energieeffizienz des intelligenten Hauses

Die neue Technologie dringt aktiv in unser tägliches Leben ein und bietet Funktionen, die früher nicht einmal vorstellbar waren. Ein gutes Beispiel dafür sind die Smart-Home-Elemente, die eine Fernsteuerung verschiedener Haushaltsgeräte, wie z. B. eines elektrischen Wasserkochers über WLAN ermöglichen. Dies bietet eine Reihe von Vorteilen, nicht nur für den Endnutzer, sondern auch für Dienstleistungsunternehmen.

Das Konzept des intelligenten Hauses wird für ein breites Spektrum von Verbrauchern zugänglicher. Geräte, die sowohl eine Fernsteuerung als auch eine Zustandsüberwachung über eine Internetverbindung ermöglichen, halten aktiv Einzug in ihren Alltag.

Sowohl Waschmaschinen als auch Klimaanlagen haben eine solche Funktionalität erhalten. Sogar Staubsauger sind robotisiert worden. Derzeit ist der Bereich des IoT (Internet der Dinge) in seiner Entwicklungsdynamik sogar vielen anderen Bereichen des IT-Marktes voraus.

Raumplanungslösungen zur Steigerung der Energieeffizienz

Ein intelligentes Haus muss in erster Linie energieeffizient sein und seinen Besitzern minimale Wärmeverluste und maximale Einsparungen an thermischer und elektrischer Energie bieten. Aus diesem Grund sind Raumplanungslösungen für ein Smart Home von großer Bedeutung und sollen die Energieeffizienz des Gebäudes steigern:

  • die Positionierung der Räume mit Fenstern in Bezug auf die Lichtseiten und Himmelsrichtungen;
  • der Verglasungsfaktor, d. h. das Verhältnis zwischen der Fläche der Öffnungen und der Außenwandfläche eines Raums;
  • die Wärmewerte der Außenwände, Decken oder des Dachbodens und der Fenster;
  • die Form des Gebäudes im Grundriss;
  • die Dichte der bebauten Fläche.

Das europäische Smart Energy System: Intelligente Messung und Analyse des Energieverbrauchs

Das europäische Smart Energy System ermöglicht eine intelligente und umfassende Messung und Analyse des Energieverbrauchs (Strom, Gas, Wasser) im Haushalt. Modulare und globale Aufgabenlösungen sorgen für eine höhere Energieeffizienz und eine Online-Analyse des Energieverbrauchs in Echtzeit. Das Smart-Grid-Energiesparsystem arbeitet nach dem Smart-Grid-Prinzip mit intelligenter Online-Überwachung und -Verwaltung der Hauptlasten unter vorrangiger Nutzung der Solarkrafterzeugung.

Mit einem intelligenten Hausenergiesystem können Sie den Eigenverbrauch von Solarenergie in Ihrem Haus erhöhen, indem Sie die überschüssige Energie in einem Hausenergiespeichersystem speichern oder an das Netz verkaufen. So sparen Sie Geld und machen sich unabhängig von den Energiepreisen.  

Das intelligente Energieversorgungssystem sorgt dafür, dass dieser ungenutzte Strom nicht in das öffentliche Netz eingespeist werden muss. In diesen Spitzenzeiten schaltet das intelligente System automatisch energieintensive Verbraucher ein, sobald genügend ungenutzter (überschüssiger) Solarstrom zur Verfügung steht. Ob Gefriertruhe, Warmwasserboiler, Elektroauto oder Poolpumpe: alles kann automatisch gesteuert werden.

Ein intelligentes Energieeffizienzsystem in Form eines Steuergeräts und von Stromsensoren wird in der Schalttafel installiert, da dort alle Stromflüsse im Haus zusammenlaufen. Es sammelt Informationen von Ihrem SES, Ihrem Heim-Energiespeichersystem und anderen Energieverbrauchern im Haus. Gleichzeitig misst es als intelligenter Zähler den Stromverbrauch der einzelnen Geräte über einen Stromsensor oder über intelligente Steckdosen mit drahtloser Datenübertragung (WLAN).

Auf diese Weise optimiert  das Smart-Home-System für das Privathaus den Betrieb all Ihrer elektrischen Geräte. Es überwacht die wichtigsten Betriebsarten, wie die elektrischen Geräte zum richtigen Zeitpunkt ein- und ausgeschaltet werden, und sendet alle Daten an die Online-Überwachung. Über den Fernzugriff können Sie jederzeit auf Ihren Zeitplan zugreifen und ihn ändern, um Ihr Haus so komfortabel und optimal wie möglich zu nutzen.

Mit den meisten Kommunikationsprotokollen ermöglicht das System eine einfache Integration als Smart-Home-System für das Privathaus, indem es Daten über das Vorhandensein von überschüssiger Solarenergie überträgt und energieintensive Geräte (Heizkessel usw.) einbezieht.

Jederzeit und überall zeigt Ihnen das intelligente Energieeffizienzsystem alle Informationen über Ihre Solarstromanlage und den Energieverbrauch in Ihrem Haus. Sie können alle Geräte in Haus, Garten und Garage über eine einzige, einfach zu bedienende Schnittstelle steuern. 

Das passwortgeschützte Online-Überwachungsportal kann von jedem Gerät mit Internetanschluss aufgerufen werden. Ob Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone, Sie haben immer die Kontrolle über Ihre Energieverbrauchsdaten: ob zu Hause oder unterwegs. Auf Wunsch können Sie dem Serviceunternehmen auch einen Fernzugriff erlauben, um eine schnellstmögliche Nachbetreuung zu gewährleisten. So sieht der Disponent eventuelle Systemfehler sofort und kann Systemausfälle im Vorfeld verhindern und Gerätefehler schnell diagnostizieren.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert