PCI Express (PCIe) leicht gemacht: Eine einfache Erklärung für Nicht-Techies

Hast du dich schon einmal gefragt, was PCI Express eigentlich ist? Keine Sorge, du bist nicht allein. Viele Menschen haben Schwierigkeiten, technische Begriffe zu verstehen. Aber keine Panik! In diesem Artikel werde ich dir alles über PCI Express erklären – und das auf eine einfache Art und Weise.

Anzeige

Du wirst verstehen, wie es funktioniert und warum es wichtig ist. Also lehn dich zurück und lass uns loslegen!

Was ist PCI Express?

PCI Express PCIe Steckplätze
Lucianolll, CC0, via Wikimedia Commons

PCI Express (PCIe) ist eine Hochgeschwindigkeits-Schnittstelle, die in Computersystemen verwendet wird, um eine Verbindung zwischen der Hauptplatine (Motherboard) und verschiedenen Erweiterungskarten herzustellen. Es ist der Nachfolger des älteren PCI (Peripheral Component Interconnect)-Standards.

PCI Express wurde entwickelt, um höhere Bandbreiten und schnellere Datenübertragungsraten zu unterstützen. Es ermöglicht die Kommunikation zwischen dem Prozessor (CPU) und Erweiterungskarten wie Grafikkarten, Netzwerkkarten, Soundkarten, SSDs und anderen Peripheriegeräten.

PCIe verwendet eine serielle Punkt-zu-Punkt-Verbindung, bei der Daten in Serien übertragen werden, im Gegensatz zu parallelen Datenübertragungen beim älteren PCI-Standard. Dies ermöglicht eine schnellere und effizientere Datenübertragung.

PCI Express verwendet sogenannte „Lanes“ (Leitungen), um die Daten zu übertragen. Eine einzelne Lane besteht aus zwei differenziellen Signalleitungen, eine für den Datenempfang und eine für den Datenversand. Die Anzahl der Lanes in einem PCI-Express-Steckplatz variiert je nach Version und Konfiguration. Übliche Konfigurationen umfassen x1, x4, x8 und x16, wobei x16 die höchste Anzahl an Lanes darstellt.

Die Bandbreite eines PCIe-Steckplatzes wird durch die Anzahl der Lanes bestimmt. Eine einzelne Lane in PCIe 3.0 bietet beispielsweise eine maximale Bandbreite von etwa 1 Gigabyte pro Sekunde (GB/s) in jede Richtung. Bei einer x16-Konfiguration beträgt die maximale Bandbreite dementsprechend rund 16 GB/s.

PCI Express wird in den meisten modernen Desktop-Computern, Laptops und Servern verwendet. Es hat sich als Standard-Schnittstelle für High-End-Grafikkarten etabliert, da es die erforderliche Bandbreite und Leistung bietet, um anspruchsvolle 3D-Grafiken und andere rechenintensive Aufgaben zu unterstützen.

Wie funktioniert PCI Express?

PCI Express (PCIe) funktioniert auf der Grundlage eines Point-to-Point-Verbindungsmodells. Hier sind die grundlegenden Schritte, die bei einer PCIe-Datenübertragung ablaufen:

  1. Initiierung: Ein Gerät, das Daten senden möchte (z. B. eine Erweiterungskarte), sendet ein Anforderungssignal an das Hauptplatine (Motherboard). Dieses Signal informiert das Motherboard darüber, dass das Gerät bereit ist, Daten zu senden.
  2. Verhandlung: Das Motherboard prüft die Anforderung und entscheidet, ob es dem Gerät eine Verbindung ermöglichen kann. Es überprüft, ob der entsprechende PCIe-Steckplatz verfügbar ist und ob die erforderlichen Ressourcen zugewiesen werden können.
  3. Initialisierung der Verbindung: Wenn das Motherboard die Anforderung akzeptiert, wird eine physikalische Verbindung zwischen dem Gerät und dem PCIe-Steckplatz hergestellt. Dabei werden die elektrischen Leitungen (Lanes) verbunden, um den Datenfluss zu ermöglichen.
  4. Datenübertragung: Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Daten zwischen dem Gerät und dem Motherboard ausgetauscht werden. PCIe verwendet ein asynchrones Protokoll, bei dem Daten in Paketen übertragen werden. Diese Pakete enthalten die eigentlichen Nutzdaten sowie Steuerinformationen wie Adressierung, Fehlererkennung und Datenpriorisierung.
  5. Datenintegrität und Fehlererkennung: Während der Datenübertragung werden Prüfsummen verwendet, um sicherzustellen, dass die Daten korrekt übertragen wurden. Das empfangende Gerät prüft die Prüfsummen, um festzustellen, ob Fehler aufgetreten sind. Wenn Fehler erkannt werden, kann eine Fehlerkorrektur erfolgen, indem die Daten erneut übertragen werden.
  6. Beendigung der Verbindung: Nach Abschluss der Datenübertragung sendet das Gerät ein Abschluss-Signal an das Motherboard, um die Verbindung zu beenden. Das Motherboard kann dann den PCIe-Steckplatz für andere Geräte freigeben.

Diese Schritte wiederholen sich kontinuierlich, wenn Daten zwischen dem Gerät und dem Motherboard ausgetauscht werden. Die PCIe-Spezifikation definiert verschiedene Versionen (z. B. PCIe 3.0, PCIe 4.0), die höhere Bandbreiten und verbesserte Funktionen bieten, um den steigenden Anforderungen moderner Systeme gerecht zu werden.

Anzeige

Welche Vorteile hat PCI Express gegenüber anderen Schnittstellen?

PCI Express bietet gegenüber anderen Schnittstellen verschiedene Vorteile:

  1. Höhere Bandbreite: PCIe bietet deutlich höhere Datenübertragungsraten als ältere Schnittstellen wie PCI oder AGP. Die Bandbreite wird durch die Anzahl der Lanes bestimmt, und moderne Versionen von PCIe bieten mehr Lanes und damit eine größere Bandbreite. Dies ermöglicht die Übertragung großer Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit, insbesondere für anspruchsvolle Anwendungen wie 3D-Grafiken, Videoverarbeitung und Datenbankzugriffe.
  2. Skalierbarkeit: PCIe ist skalierbar, was bedeutet, dass es für verschiedene Anwendungen und Geräte flexibel konfiguriert werden kann. Die Anzahl der Lanes kann je nach Anforderungen angepasst werden, z. B. von x1 bis x16. Dadurch können Geräte mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen an das System angeschlossen werden.
  3. Punkt-zu-Punkt-Verbindung: Im Gegensatz zu älteren parallelen Schnittstellen ermöglicht PCIe eine serielle Punkt-zu-Punkt-Verbindung. Jede Erweiterungskarte hat eine eigene dedizierte Verbindung zum Motherboard, was eine höhere Effizienz und schnellere Datenübertragung ermöglicht. Parallelle Schnittstellen teilen sich hingegen die Bandbreite zwischen mehreren Geräten.
  4. Hot-Plugging: PCIe unterstützt das Hot-Plugging, das heißt, Geräte können während des Betriebs an- und abgesteckt werden, ohne dass das System heruntergefahren werden muss. Dies ermöglicht eine einfache Installation und Aktualisierung von Erweiterungskarten, ohne den Betrieb zu unterbrechen.
  5. Energieeffizienz: PCIe ist energieeffizient und ermöglicht eine dynamische Anpassung der Stromversorgung basierend auf den Anforderungen der angeschlossenen Geräte. Dadurch kann Energie eingespart werden, insbesondere bei Geräten mit geringem Stromverbrauch wie SSDs.
  6. Abwärtskompatibilität: PCIe ist abwärtskompatibel zu älteren Versionen. Dies bedeutet, dass eine PCIe-3.0-Gerätekarte beispielsweise in einem PCIe-4.0-Steckplatz funktionieren kann, jedoch mit der geringeren Bandbreite der älteren Version.

Aufgrund dieser Vorteile hat sich PCIe als Standard-Schnittstelle für eine Vielzahl von Geräten etabliert, insbesondere für Grafikkarten in Gaming-PCs, Workstations und Servern. Es bietet die erforderliche Leistung, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit, um die steigenden Anforderungen moderner Computersysteme zu erfüllen.

Welche Arten von PCIe gibt es und welche Unterschiede gibt es zwischen ihnen?

Es gibt verschiedene Arten von PCIe-Versionen, die sich in Bezug auf die Bandbreite und andere Funktionen unterscheiden. Hier sind die gängigsten PCIe-Versionen und ihre Hauptunterschiede:

  • PCIe 1.0/1.1: Dies war die erste Version von PCIe und bot eine maximale Bandbreite von 250 Megabyte pro Sekunde (MB/s) pro Lane in jede Richtung. PCIe 1.0 verwendete eine 8b/10b-Kodierung, was zu einer tatsächlichen Nutzdatenrate von etwa 200 MB/s pro Lane führte. PCIe 1.1 führte einige kleinere Verbesserungen ein, hatte aber im Wesentlichen die gleiche Bandbreite wie PCIe 1.0.
  • PCIe 2.0: Diese Version verdoppelte die maximale Bandbreite pro Lane auf 500 MB/s in jede Richtung. Es führte auch Verbesserungen in der Kodierungstechnik ein, was zu einer höheren effektiven Nutzdatenrate führte. PCIe 2.0 war abwärtskompatibel mit PCIe 1.0/1.1, sodass Geräte beider Versionen in Steckplätzen dieser Version betrieben werden konnten.
  • PCIe 3.0: PCIe 3.0 erhöhte die maximale Bandbreite pro Lane auf etwa 1 Gigabyte pro Sekunde (GB/s) in beide Richtungen. Dies bedeutete eine Verdopplung der Bandbreite im Vergleich zu PCIe 2.0. PCIe 3.0 führte auch Verbesserungen in der Kodierung ein, was zu einer höheren effektiven Nutzdatenrate führte. Es war abwärtskompatibel mit den vorherigen Versionen.
  • PCIe 4.0: Diese Version verdoppelte die Bandbreite pro Lane erneut auf etwa 2 GB/s in beide Richtungen. PCIe 4.0 führte auch weitere Verbesserungen ein, um die Leistung und Effizienz zu optimieren. Es ist abwärtskompatibel mit PCIe 3.0 und unterstützt Geräte beider Versionen.
  • PCIe 5.0: PCIe 5.0 erhöhte die Bandbreite pro Lane auf etwa 4 GB/s in beide Richtungen. Es ist die derzeit schnellste verfügbare PCIe-Version. PCIe 5.0 ist ebenfalls abwärtskompatibel mit den vorherigen Versionen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächliche Bandbreite, die ein Gerät nutzen kann, von der Anzahl der Lanes abhängt, die ihm zugewiesen sind. Beispielsweise bietet ein PCIe-3.0-x16-Steckplatz eine viel höhere Bandbreite als ein PCIe-3.0-x1-Steckplatz, da er 16 Lanes anstelle von nur einer hat.

PCIe-VersionMax. Datenrate pro LaneMax. Lanes pro PortMax. Datenrate pro Port
PCIe 1.02.5 Gbit/s1640 Gbit/s
PCIe 2.05.0 Gbit/s1680 Gbit/s
PCIe 3.08.0 Gbit/s16128 Gbit/s
PCIe 4.016.0 Gbit/s16256 Gbit/s
PCIe 5.032.0 Gbit/s16512 Gbit/s
PCIe 6.064.0 Gbit/s161,024 Gbit/s

Die Wahl der richtigen PCIe-Version hängt von den Anforderungen der angeschlossenen Geräte und den verfügbaren PCIe-Steckplätzen auf dem Motherboard ab. Neuere Versionen bieten höhere Bandbreiten und verbesserte Funktionen, die für anspruchsvolle Aufgaben wie Gaming, Datenverarbeitung und Speicherlösungen von Vorteil sein können.

Wofür wird PCIe verwendet?

PCIe wird für eine Vielzahl von Anwendungen und Geräten in Computersystemen verwendet. Hier sind einige der Hauptanwendungen von PCIe:

  1. Grafikkarten: PCIe ist die gängige Schnittstelle für Grafikkarten in Desktop-Computern und Workstations. Moderne High-End-Grafikkarten erfordern eine hohe Bandbreite für die Übertragung von 3D-Grafikdaten in Echtzeit. PCIe bietet die erforderliche Leistung, um anspruchsvolle Spiele, 3D-Modellierung, Videobearbeitung und andere grafikintensive Anwendungen zu unterstützen.
  2. Netzwerkkarten: PCIe wird für Ethernet- und WLAN-Netzwerkkarten verwendet, um schnelle und zuverlässige Netzwerkverbindungen in Computern herzustellen. PCIe ermöglicht hohe Datenübertragungsraten, was besonders wichtig ist für Aufgaben wie Datenübertragungen in Rechenzentren, Cloud Computing, Medienstreaming und Online-Gaming.
  3. Massenspeicher: PCIe-basierte Solid-State-Laufwerke (SSDs) bieten eine schnellere Datenübertragung als herkömmliche SATA-Festplatten. PCIe-SSDs ermöglichen eine schnellere Boot-Zeit, schnelleres Laden von Anwendungen und eine allgemeine Beschleunigung der Systemleistung. PCIe wird auch für externe Speicherlösungen wie PCIe-basierte RAID-Controller und externe Festplattengehäuse verwendet.
  4. Audio- und Videogeräte: PCIe wird für professionelle Audio- und Videogeräte wie Soundkarten, Videoaufnahmekarten und professionelle Audio-Interfaces verwendet. PCIe bietet die erforderliche Bandbreite für hochwertige Audio- und Videoaufzeichnung, -bearbeitung und -wiedergabe.
  5. Erweiterungskarten: PCIe ermöglicht den Anschluss verschiedener Erweiterungskarten, die zusätzliche Funktionen und Fähigkeiten zu einem Computersystem hinzufügen. Dazu gehören Karten für USB-Anschlüsse, FireWire, SATA-Anschlüsse, RAID-Controller, serielle Schnittstellen, Parallelports und andere Peripheriegeräte.
  6. High-Performance-Computing: PCIe wird in High-Performance-Computing (HPC)-Systemen, Supercomputern und Cluster-Umgebungen eingesetzt. Es ermöglicht den Austausch großer Datenmengen zwischen den Recheneinheiten, Speichermodulen und Beschleunigerkarten wie Grafikprozessoren (GPUs) und Field-Programmable Gate Arrays (FPGAs).

Dies sind nur einige Beispiele für die Verwendung von PCIe. Die Schnittstelle findet in einer Vielzahl von Anwendungen Anwendung, in denen schnelle Datenübertragung, Skalierbarkeit und hohe Leistung erforderlich sind.

Fazit: Zusammenfassung der wichtigsten Punkte zu PCI Express

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass PCI Express eine schnelle und effiziente Technologie ist, die in modernen Computern und anderen elektronischen Geräten weit verbreitet ist. Es ermöglicht eine schnelle Datenübertragung zwischen verschiedenen Komponenten und bietet viele Vorteile gegenüber älteren Technologien wie PCI.

Obwohl es für Nicht-Techies möglicherweise etwas kompliziert erscheint, ist es wichtig zu verstehen, wie es funktioniert und welche Vorteile es bietet. Mit diesem Wissen können Sie besser verstehen, wie Ihr Computer oder andere elektronische Geräte arbeiten und welche Faktoren die Leistung beeinflussen.

Insgesamt ist PCI Express eine wichtige Technologie, die dazu beiträgt, dass unsere Geräte schnell und effizient arbeiten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert