WhatsApp-Kontrolle bei Kindern: Die Top-Apps 2019

WhatsApp ist nach wie vor die beliebteste Kommunikations-App auf dem Markt. Unter Kindern und Jugendlichen hat die kostenlose Anwendung einen Nutzungsgrad von über 80 Prozent. Immer mehr Eltern suchen daher nach einer Möglichkeit, die WhatsApp-Aktivitäten ihrer Kinder zu überwachen. Die beliebtesten Lösungen des Jahres 2019 stellen wir in diesem Artikel vor.

mSpy

mSpy WhatsApp Spy App Screenshot Webseite

Die mSpy WhatsApp Spy App gehört im Bereich der Spionage-Apps zu den beliebtesten Anwendungen überhaupt: Dem Hersteller zufolge haben sich bereits mehr als eine Million Kunden für mSpy entschieden. Der User erhält Zugriff auf sämtliche Chats und Mediendateien, die über WhatsApp gesendet wurden – so wird eine umfassende Kontrolle möglich.

Die WhatsApp-Kontrolle ist jedoch nur eine der zahlreichen Funktionen, die die App bietet: Mit mSpy lassen sich beispielsweise Chat-Protokolle von anderen Plattformen (z.B. Facebook oder Twitter) aufzeichnen.

Weitere beliebte Features sind die GPS-Ortung, das Mitlesen von SMS und E-Mails sowie das Anhören von Gesprächsmitschnitten. Falls es erforderlich wird, können einzelne Kontakte oder Apps gesperrt werden – in diesem Fall weiß das Kind allerdings, dass es überwacht wird.

Spyzie

Spyzie-App Screenshot Webseite

Auch die Spyzie-App ist dazu geeignet, die WhatsApp-Kommunikation von Kindern zu überwachen. Zu den wesentlichen Features zählen das Lesen von Chatverläufen (einschließlich Gruppenchats) sowie das Ansehen und Herunterladen von Anhängen. Die Chats können für eine spätere Auswertung archiviert werden.

Neben der WhatsApp-Kontrolle bietet die Spyzie-App Funktionen wie eine Anrufaufzeichnung, das Speichern von Browserverläufen und das Zugreifen auf Anrufprotokolle. Wie die Konkurrenz-App mSpy wird auch Spyzie ausschließlich im Abonnement angeboten.

Flexispy

Flexispy Screenshot Webseite

Die dritte Überwachungsapp im Bunde ist „Flexispy“. Der Name ist durchaus treffend gewählt: Die Anwendung ist mit einer ganzen Reihe von nützlichen Features ausgestattet. Unter ihnen findet sich auch eine WhatsApp-Überwachungsfunktion. Der Nutzer kann alle Chats zurückverfolgen und die Profilbilder jedes Kontakts ansehen.

Audionachrichten und weitere Mediendateien können jederzeit abgegriffen und ausgewertet werden. Ein Negativpunkt ist der hohe Nutzungspreis: Mit einer Gebühr von 69 US-Dollar für ein Monatsabo ist Flexispy mehr als doppelt so teuer wie mSpy.

Das könnte dir auch gefallen…


Jochen Schweizer App mit Deutschem Kunden-Innovationspreis ausgezeichnet Die Jochen Schweizer App ist in Frankfurt mit dem Deutschen Kunden-Innovationspreis in der Kategorie E-Solutions ausgezeichnet worden. Besonders gewürdigt wurde „die kundenorientierte Umsetzung einer in der Branche der Erlebnisanbieter einzigartigen ...
MXQ Pro+ TV Box mit Android 5.1 im Überblick TV-Boxen sind heute voll in. Doch die meisten von ihnen sind recht teuer. Das es auch günstiger geht, zeigt die MXQ Pro+ TV Box. Jedenfalls, wenn man sich den Preis von gerade mal rund 54 Dollar anschaut. Ob die Box aber auch von der Leistung und Aus...
Apps/Gadgets für die E-Zigarette E-Zigaretten erfreuen sich in den letzten Jahren einer wachsenden Fangemeinde. Die elektrische Zigarette wird aber nicht nur gedampft, sondern es wird gemischt und gewickelt, denn die Konsumenten gehören oftmals zu der Gruppe der DIY-Fangemeinde. Aus...
Tischtennis Manager – Schaffst Du es bis in die Bundesliga? Seit inzwischen mehr als 30 Jahren spiele ich aktiv im Verein Tischtennis. Und jetzt muss ich dafür nicht mal mehr die Sporthalle betreten. Denn es gibt den Tischtennis Manager. Der Tischtennis Manager ist ein Massively Multiplayer Online Game (MMOG)...
Ratenzahlung beim Smartphone: Lohnt sich das? Wer sich ein gutes Smartphone kaufen möchte, muss oftmals mit einer Investition von mehr als 500 Euro rechnen. Häufig ist so ein Betrag für viele Menschen nicht realisierbar. Wer dennoch gewünschte Handy kaufen will, aber finanziell es sich gerade ni...