CI-Modul kaufen – Darauf sollten Sie achten

Das Streamen von Serien und Filmen ist heutzutage nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Dementsprechend gibt es stetig neue Entwicklungen in diesem Bereich. Viele Menschen sind sich nicht sicher, was unter CI-Modul zu verstehen ist. Im Grunde genommen kann der Fernseher dadurch sogenannte CI-Cards lesen. Durch diese Karten ist es möglich Pay-TV oder einen privaten TV Sender zu entschlüsseln.

Doch nicht jedes Modell ist kompatibel. Worauf beim Kauf geachtet werden sollte und was sonst noch zu beachten ist, soll der folgende Artikel zeigen.

Ashampoo PDF Pro 2

Wie funktioniert ein CI-Modul?

Common Interface Module CI+ von SMiT (Hongkong) für Smartcards von Kabel Deutschland (DVB-C) 2014

Wikifreund (CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)), via Wikimedia Commons

Wer sich für den Kauf eines CI-Moduls entscheidet, sollte sich zunächst mit dessen Funktionsweise auseinandersetzen. Die Abkürzung CI steht für Common Interface. Übersetzt heißt es so viel wie „allgemeine Schnittstelle“. Mit dem Modul alleine lassen sich aber keine Sender entschlüsseln. Meist braucht es eine Kombination. Hierbei wird das Modul in das Empfangsgerät eingebaut und dann mit einer entsprechenden CI Karte verbunden.

Allerdings verfügen nicht nur Fernseher über CI-Module, sondern auch PCs und Laptops. So kann man auch unterwegs oder im Arbeitszimmer auf spezielle Zusatzprogramme zurückgreifen. Beim Kauf wird auch der Begriff CAM-Modul fallen. Diese steht für Conditional Access Modul. Diese Geräte erlauben lediglich einen Zugriff auf die Schüssel in der Smartcard.

Welche Verschlüsselungssysteme gibt es?

Während der Kaufentscheidung werden Interessenten auf unterschiedliche Modelle vom CI-Modul stoßen. Grundsätzlich werden zwischen den folgenden 3 Technologien unterschieden:

  • Nagravision
  • Conax
  • NDS Videoguard

Smartcards haben eine gewisse Ähnlichkeit mit einer herkömmlichen Bankkarte. Nutzer können die Dienste nutzen, jedoch gehört ihnen die Karte nicht. Des Weiteren gibt es klassische CI-Module sowie CI-Plus-Modelle. Die herkömmlichen Module wurden für die Decordierung von DVB-Signalen entwickelt. CI-Plus ist mehr eine Weiterentwicklung. Doch jeder Hersteller hat mit Laufe der Zeit seine eigenen Technologien erfunden.

Vor- und Nachteile

Ein CI-Modul bringt einige Vorteile mit sich. Der ein oder andere Nachteil sollte dabei nicht unerwähnt bleiben. Zu einer besseren Übersicht werden diese im folgenden Abschnitt gegenübergestellt.

Vorteile

  • große Vielfalt an Sendern
  • manche Slots sind kompatibel mit klassischen Modulen

Nachteile

  • Hersteller können die Module nachträglich deaktivieren
  • Abhängigkeit von Herstellern

Worauf gilt es beim Kauf zu achten?

Beim Kauf sollten auf verschiedene Dinge geachtet werden. Die wichtigsten Fragen werden im Folgenden genannt:

  • Ist die Smartcard kompatibel mit dem Modul?
  • Ist das CI-Modul voll funktionsfähig?
  • Liegt eine Bedienungsanleitung vor?
  • Gibt es Gewährleistungsansprüche?
  • Wie sieht es mit dem Preis aus?

Oftmals bekommen die Kunden vom Hersteller ein Modul mit passender Karte geliefert. Auch HD+ Karten lassen sich darin nutzen. Vor allem aber muss das jeweilige Modul kompatibel mit dem Fernseher sein. Ansonsten ist es schwierig Pay TV oder private TV Sender zu empfangen. Selbes gilt für das Lesegerät.

Zusammenfassung und Fazit

Mithilfe vom CI-Modul ist es möglich Pay-TV Sender als auch private Sender zu empfangen. Die Karten sind eine Art Schlüssel. Bei der Lieferung sollte auf jeden Fall eine Smartcard enthalten sein. Ansonsten kann sich das am Anschaffungspreis auswirken. Zu den führenden Herstellern gehören unter anderem Unitymedia, Sky, Kabel BW und MTV Networks.

Ganz wichtig ist es vor dem Kauf zu wissen, welche Sender überhaupt empfangen werden sollen. So lassen sich Fehlkäufe und hohe Kosten vermeiden. Deswegen sollte man im ersten Schritt die Ausstattung des Empfangsgeräts prüfen.

Dann sollte dem Kauf eines CI-Moduls nichts mehr im Weg stehen.

20,00 EUR
Samsung Galaxy M20 Smartphone (16.0cm (6.3 Zoll) 64GB interner Speicher, 4GB RAM, Charcoal Black) -...*
  • Beeindruckendes Design mit Infinity-V Display, 6,3 Zoll, 2.340x1080 (FHD+) TFT

Das könnte Dich auch interessieren …