NAS Server


Ein NAS Server, die Abkürzung NAS steht für Network Attached Storage, ist ein kleiner Server mit sehr viel Kapazität, der vielseitig eingesetzt werden kann. Das NAS System wird an ein Netzwerk angeschlossen. Ein solcher Server wird auch als Netzwerkspeicher bezeichnet und verfügt über PC-ähnliche Funktionen. Der Inhalt des Gehäuses des Servers besteht aus einer Festplatte, einem Prozessor und dem Arbeitsspeicher.

Prozessor und Arbeitsspeicher sind nötig, da der NAS Server über ein Betriebssystem verfügt. Es gibt Geräte mit und ohne Festplatten. Bei Geräten ohne Festplatte, kann diese frei gewählt werden. Die Server arbeiten mit 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Festplatten.

Über den vorhandenen LAN-Anschluss hinaus sollte ein NAS Server auch über einen USB-Anschluss verfügen, damit an diesen beispielsweise exteren Festplatten angeschlossen werden können.

Zahlreiche Vorteile der NAS Server

Quelle: Seekater@Wikipedia.de

Quelle: Seekater@Wikipedia.de

Auf dem Netzwerkspeicher können alle Daten, wie z. B. Bilder, Dokumente und Musik gespeichert werden. Die Daten werden in Ordnern abgelegt. Der Vorteil eines solchen Netzwerkspeichers ist, dass von allen angeschlossenen PCs und Notebooks auf die gespeicherten Daten zugegriffen werden kann.

Mit manchen NAS Systemen ist es sogar möglich, von Handys, Fernsehgeräten und Musikanlagen die gespeicherten Daten aufzurufen. Mit dem NAS System kann festgelegt werden, welcher PC- oder Notebook-Nutzer auf welche Daten Zugriff hat. Je nachdem, wie das NAS System eingerichtet wird, ist es sogar möglich, die gespeicherten Daten über das Internet anzusehen und zu bearbeiten.

Ein weiterer Vorteil dieses Netzwerkspeichers besteht darin, dass mehrere Geräte einen Drucker über das Netzwerk nutzen können. Ein Netzwerkspeicher bietet eine große Sicherheit für Daten und ist leicht zu bedienen. Viele der Server enthalten im Lieferumfang sogenannte Backup-Programme mit denen Daten von Rechnern auf dem NAS Server gesichert werden können.

Einigen NAS bieten die Möglichkeit Daten aus dem Internet herunterzuladen. Dies ist besonders bei großen Datenmengen nützlich. Ist eine ausreichend schnelle Internetverbindung vorhanden, kann mit manchen Modellen eine Webseite betrieben werden. Mit einigen Geräten können sogar netzwerkfähige Überwachungskameras verwaltet werden.

NAS Server auch in vielen Unternehmen im Einsatz

In kleinen und mittelständischen Unternehmen finden NAS-Server immer häufiger ihren Einsatz. Sie sind einfach zu konfigurieren, arbeiten leise und sind auch kostengünstig. Hier können große Mengen von Daten gespeichert werden. Sie ermöglichen einen einfachen Datenaustausch.

Die Mitarbeiter können von ihren PCs die Daten nutzen und es kann festgelegt werden, welcher Mitarbeiter welche Daten einsehen und nutzen darf, ob lesend und schreibend oder nur lesend. Die Datensicherung in Unternehmen spielt eine große Rolle.

Netzwerkspeicher mit Backup-Programmen bieten somit die Möglichkeit große Mengen an Daten zu sichern. Auch verfügen die NAS Systeme über eine große Ausfallsicherheit. Ob zu hause oder in kleinen Unternehmen bietet ein NAS System eine gute und sichere Speicherlösung.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.