Anzeige der Netzwerk-Ordner sehr langsam unter Windows

In einem Netzwerk kann man zwischen den einzelnen Computern problemlos Dateien austauschen und gemeinsam nutzen. Allerdings tritt unter Windows gern mal das Problem auf das die Anzeige der Netzwerk-Ordner sehr langsam ist. In diesem Fall wäre es angebracht die Puffergröße die Windows bereitstellt etwas zu vergrößern.

Um den Wert anzupassen ist ein Eingriff in die Registry von Windows nötig.

Anzeige der Netzwerk-Ordner beschleunigen

Im ersten Schritt muss der Registrierungs-Editor von Windows geöffnet werden. Dazu drückt man z.b. die Windows-Taste und R gleichzeitig und gibt dann in dem sich öffnenden Ausführen-Fenster den Befehl regedit ein. Mit Enter oder OK wird der Befehl dann ausgeführt.

Bei Änderungen in der Registry ist immer Vorsicht geboten. Vor jeder Änderung sollte man unbedingt ein Backup durchführen.

Nachdem die Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung bestätigt wurde, öffnet sich der Registrierungs-Editor.

Registrierungs-Editor von Windows

In der linken Fensterhälfte klickt man sich durch die Ordner-Struktur zu folgendem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\\SYSTEM\\CurrentControlSet\\Services\\LanmanServer\\Parameters

Puffer für Anzeige der Netzwerk-Ordner erhöhen

Im oberen Menü klickt man auf Bearbeiten und dann auf Neu – DWORD-Wert (32-Bit) und gibt dem neu erstellten Eintrag dann den Namen SizReqBuf. Standardmäßig geht Windows von einem Wert von 4356 aus. Allerdings empfiehlt Microsoft in einem entsprechenden Artikel den Wert von 14596.

Um den Wert zu ändern, einfach einen Doppelklick auf den neuen Eintrag machen:

langsame Netzwerk-Ordner beschleunigen

Mit dem Wert kann/muss man etwas experimentieren, da er auch von der Ausstattung des eigenen Computers abhängig ist. Möglich sind Werte zwischen 512 und 65535 (dezimal), aber der Wert 14596 (dezimal) sollte auf den meisten Rechnern gute Ergebnisse liefern.

Im Screenshot ist als Basis allerdings noch Hexadezimal ausgewählt. Das müsste man natürlich vor der Eingabe des neuen Wertes auf Dezimal ändern. Oder man gibt den Wert in hexadezimaler Schreibweise ein. Dann steht der Wertebereich 200 – FFFF zur Verfügung.

14596 in dezimaler Schreibweise entspricht übrigens 3904 in hexadezimaler Schreibweise.

Die Änderung wird nach einem Neustart des Rechners aktiv und die Anzeige der Ordner anderer Computer im Netzwerk sollte nun schneller erfolgen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.