Cambridge Audio: VU-Meter und Tidal Hi-Res im Update

Cambridge Audio hat die Herzen der Retro-HiFi-Fans im Sturm erobert. Die Einführung der stylishen VU-Meter in der limitierten Evo 150 DeLorean Edition war ein voller Erfolg. Nun erfüllt das Unternehmen den Wunsch vieler Nutzer, diesen coolen Retro-Look auch auf anderen Geräten verfügbar zu machen.

Der Retro-Charme für dein Wohnzimmer: Cambridge Audio bringt den VU-Meter-Look auf mehr Geräte

Cambridge Audio: VU-Meter und Tidal Hi-Res

Ein Update, das begeistert

Das neueste Firmware-Update bringt die beliebten VU-Meter-Anzeigen auf die Streaming-Verstärkermodelle Evo 75, Evo 150, Evo 150 DeLorean Edition und den neuen CXN100.

Die Installation des Updates ist kinderleicht und läuft automatisch über die Internetverbindung, sodass die neuen Funktionen sofort verfügbar sind.

Mehr als nur Retro: Vielseitige Anzeigeoptionen

Die neuen Anzeigeoptionen bieten mehr als nur den Retro-Look. Neben den VU-Metern können Nutzer auch eine Digitaluhr oder das aktuelle Albumcover anzeigen lassen. Die Auswahl erfolgt bequem über die Info-Taste an der Gerätefront.

Die VU-Meter-Anzeige zeigt dabei den Signalpegel der Musik in Echtzeit im Stil klassischer Analoganzeigen und verleiht den Geräten so einen besonderen Charme.

Tidal Connect Hi-Res: Musik in bester Qualität

Mit dem aktuellen Update unterstützt Cambridge Audio nun auch Tidal Connect Hi-Res. Das bedeutet, dass Nutzer mit einem entsprechenden Tidal-Abonnement die hochauflösenden Streams des beliebten Musikdienstes genießen können.

Zudem werden auch andere Protokolle wie Bluetooth, Airplay und Chromecast kontinuierlich verbessert.

Verbesserte App-Funktionen und variable Lautstärkeausgänge

Die neueste Version der StreamMagic App erleichtert das Management von Presets und das Hinzufügen von gespielten Titeln zu Playlists. Zudem ermöglicht die App jetzt die variable Lautstärkeregelung für analoge Ausgänge, sodass kompatible Netzwerkplayer wie der AXN10 und der MXN10 als digitale Vorverstärker genutzt werden können. Diese Funktion ist bei den Evo- und CXN-Modellen bereits standardmäßig integriert.

Einfach und kostenlos: Over-the-Air-Updates

Alle Updates sind kostenlos und werden über die sogenannte „Over-the-Air“-Methode bereitgestellt. Auch Besitzer älterer Modelle, bis zurück zum 851N, können von den neuen Funktionen profitieren.

Das Gerät erkennt das Update automatisch, der Nutzer muss es nur noch bestätigen.

Fazit

Cambridge Audio zeigt erneut, dass sie den Puls der Zeit treffen und gleichzeitig die Wünsche ihrer Nutzer ernst nehmen. Mit den neuen Retro-Anzeigen und der verbesserten Funktionalität bieten sie ein Upgrade, das sowohl optisch als auch technisch überzeugt.

Egal, ob du ein Fan des Retro-Looks oder einfach nur auf der Suche nach besserer Klangqualität bist – dieses Update hat für jeden etwas zu bieten.

Über Cambridge Audio

Seit der Markteinführung des legendären P40-Verstärkers im Jahr 1968 verfolgt Cambridge Audio ein klares Ziel: die Herstellung von Audiogeräten, die einen originalgetreuen, reinen und natürlichen Klang erzeugen. Cambridge Audio hat sich dem authentischen, unverfälschten „Great British Sound“ verschrieben.

Die Mission ist die einfachste und reinste Art der Musik-Reproduktion, sodass Musik genau so erlebt wird, wie Komponisten und Musiker es ursprünglich beabsichtigt haben. Um dieses Ziel zu erreichen, werden die bestmöglichen Komponenten ermittelt, sorgfältig aufeinander abgestimmt und zusammengefügt.

Die Expertise und Erfahrung von Cambridge Audio sorgen dafür, dass jegliche Barrieren zwischen dem Hörer und der Musik entfernt werden. Es wird nichts hinzugefügt und nichts weggelassen – nur der pure Klang zählt.

[via Pressemeldung]

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert