Review: Apple Watch Series 4 GPS vorgestellt

Das Smartwaches über die Jahre immer mehr in Trend kommen, sollte inzwischen jedem aufgefallen sein. Die kompakten Geräte erfreuen sich nicht ohne Grund hoher Beliebtheit. Dabei sticht besonders ein Modell hervor und drängt sich in den Mittelpunkt. Mit der Apple Watch Series 4 GPS hat Apple ein nützliches Gadget auf den Markt gebracht. Die Apple Watch eignet sich nämlich nicht mehr nur als reines Fitnessgerät.

Dank neuer Features entwickelt sich Apples Smartwatch zu einem ernst zu nehmenden medizinischen Helfer weiter. Mittlerweile sind schon neue Modelle der Apple Watch erschienen. Der Preis für die Apple Watch Series 4 bewegt sich, je nach Modell und Händler, zwischen 376,00 € – 515,60 €.

Nichtsdestotrotz hält die Apple Watch Series 4 außerdem gut mit und braucht sich nicht vor ihren Nachfolgemodellen zu verstecken. Diese Review erklärt, wieso dies so ist und was die Smartwatch alles kann.

Technische Daten der Apple Watch Series 4 GPS

Apple Watch

Im Vergleich zu der Apple Watch Series 3, wird das neue Modell in den Größen 40 Millimeter und 44 Millimeter angeboten, welche zuvor bei 38 Millimeter und 42 Millimeter lagen. Somit wächst die Bildschirmgröße um mehr als 30%. Der zusätzliche Platz auf dem OLED Retina Display kommt dem Armreif zu Gute, denn dadurch lassen sich Apps, das Ziffernblatt, sowie sämtliche Inhalte leichter bedienen. Leider wirkt aufgrund des größeren Displays die Benutzeroberfläche etwas zu vollgepackt, lässt sich jedoch leicht verzeihen.

Des Weiteren ist der Lautsprecher zum Vorgängermodell um 50% lauter geworden, was das Telefonieren, das Benutzen der neuen Walkie-Talkie Funktion, sowie die Verwendung Siri optimiert. Dadurch, dass das Mikrofon verlegt wurde, ist die Klangqualität endlich besser, da so das Echo des Vorgängers reduziert wird. Das Betriebssystem der Smartwatch ist das watchOS 6. Darüber lässt sich inzwischen auch ApplePay verwenden, womit einfaches Bezahlen über die Smartwatch ermöglicht wird.

Verbaut ist ein neuer, hoch-leistungsstarke S4 Dual-Core Prozessor mit 64 Bit, ein 16 GB interner Speicher, welche frei verwendbar sind. WLAN sowie Bluetooth 5.0 dürfen ebenso wenig fehlen. Die Batterie schafft bis zu 18 Stunden, bevor der Akku wieder aufgeladen werden muss. Außerdem ist ein optischer Herzsensor, ein elektrischer Herzsensor, ein barometrischer Höhenmesser sowie ein verbesserter Gyrosensor, GPS und ein Umgebungslichtsensor eingebaut. Eine Variante mit LTE und eingebauter SIM (eSIM) ist auch vorhanden.

Im Lieferumfang enthalten ist ein Gehäuse, ein anpassbares Sportarmband, ein magnetisches Ladekabel und ein Netzstecker.

Die wichtigsten Eigenschaften zusammengefasst:

  • Gesundheits- und Fitnessfeatures
  • Erstklassige Performance
  • Brauchbarer Energiesparmodus
  • eSIM mit LTE-Unterstützung
  • Wasserdichte bis zu 50 Kubikmeter
  • OLED Retina Display

Nachteile der Apple Watch Series 4 GPS:

  • Benutzeroberfläche ein wenig überladen
  • Akku-Laufzeit niedrig

Warum sich der Kauf einer Apple Watch Series 4 GPS lohnt

Apple Watch series 4 rollout Best Buy

Mit der Apple Watch Series 4 GPS bringt das Unternehmen ein hochwertiges Produkt auf den Markt, welches nicht nur durch sein von Grund auf überarbeitetes Design glänzt. Der Gehäuseboden besteht aus Saphirglas und Keramik. Vorne kommt gehärtetes Ion X Glas zum Einsatz. Das Design ist so konzipiert, dass es eine Wasserdichte von bis zu 5 Kubikmetern standhält.

Mithilfe der neuen Gesundheitsfeatures der Apple Watch, lässt sich die eigene Gesundheit besser überwachen. Im Gegensatz zu älteren Modellen, kann der optische Herzfrequenzmesser jetzt auch ein EKG messen. Zuvor war es nur möglich, den Puls zu messen. So lässt sich nun unter anderem erkennen, ob und in welcher Frequenz Herzrhythmusstörungen auftreten.

Neu ist auch das Erkennen von schweren Stürzen und das Absetzen eines Notrufs, falls der Nutzer nicht innerhalb einer Minute wieder auf den Beinen steht. Das gelingt dank der verbesserten Beschleunigungs- und Gyrosensoren. Dabei reagiert die Apple Watch schneller auf verschiedene Arten von Fall-Bewegungen wie Ausrutschen, Stolpern und Stürzen.

Die ausgebauten Fitnessfeatures bieten mehr Performance im Alltag. So erkennt das Betriebssystem watchOS 6 den Beginn einer Trainingseinheit automatisch. Wer joggen oder spazieren geht, bekommt nach circa 10 Minuten einen Hinweis mit der Frage, ob das Training aufgezeichnet werden soll. Das erleichtert die Bedienung der neuen Apple Watch ungemein, da nun nicht jede Aufzeichnung per Hand gestartet werden muss. Sportarten wie Wandern und Yoga ergänzen zusätzlich die Vielfalt.

Wer unterwegs Musik hören will oder Apps runterladen möchte, um beispielsweise zu Fuß in einer fremden Stadt die Orientierung nicht zu verlieren (mit der Apple Karten App), hat dafür 16 Gigabyte Speicher zur Verfügung.

Fazit

Die Apple Watch Series 4 ist eine nützliche Ergänzung fürs iPhone. Die leichtere, sowie teilweise automatisierte Bedienung spart einiges an Zeit und Nerven im Vergleich zum Vorgänger. Messaging, Musikwiedergabe, Kurzbefehle über Siri oder ApplePay: Die umfangreichen Funktionen bieten nicht nur sportlich aktiven Personen einen Mehrwert. Die neuen Fitness- und Gesundheitsfeatures runden das Gesamtpaket ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.