Smartphone als Fernbedienung für den TV nutzen

Von laut, klobig und schwer zu groß, leicht und lautlos. Fernseher haben in den letzten Jahrzehnten eine imposante Entwicklung erlebt und wir Konsumenten haben davon massivst profitiert, denn die TV-Geräte sind nicht nur deutlich günstiger, sondern richtig gut geworden. Eine Sache hat sich allerdings nicht wirklich verändert: die Fernbedienung. Die Form wurde etwas angepasst, aber das Prinzip „Tastenfeld mit einem Infrarot-Sender“ ist seit vielen Jahren mittlerweile gleich geblieben.

Gleich geblieben ist auch, dass sie immer wieder in den Untiefen des Sofas verschwindet, die Batterien immer leer sind, wenn sie gebraucht wird oder von heute auf morgen nicht mehr funktioniert. Ähnlich verhält es sich mit dem Internet: soll es mal schnell sein, dann ist es ausgerechnet langsam, was Geschwindigkeits-Tests, wie www.speedcheck.org oder ähnliche immer wieder zeigen.

Heute möchten wir euch einige Tipps und Tricks zeigen, wie das Smartphone als Fernbedienung genutzt werden kann.

Smart-TV mit App-Funktionalität

Smartphone als Fernbedienung für den TV nutzen

Moderne Smart-TVs mit Samsungs oder LGs Betriebssystemen, bieten neben vielen netten Features, wie Apps oder Browser auch die Möglichkeit das Smartphone mit dem Fernseher zu verbinden und es so mit den entsprechenden Apps der Hersteller zu steuern. Das ist praktisch, sollte mal die Fernbedienung – wie eingangs beschrieben – zwischen den Polstern des Sofas verschwinden oder die Batterien leer sein.

Bei LG hört die App auf den Namen „LG TV Plus“ und ist entsprechend in den Stores von Google und Apple zu finden. Die Einrichtung ist relativ einfach und intuitiv und bietet neben den klassischen Steuerungsmöglichkeiten auch Guides für das Programm.

Samsung hat sich etwas mehr Gedanken rund um die Integration zwischen TV Gerät und Smartphone überlegt. So hat jedes Smartphone Smarthings installiert – das ist Samsungs Smartphone System. Über die App kann ein TV Gerät aus dem Hause Samsung hinzugefügt und anschließend gesteuert werden. Doch das ist nicht alles. Bei Samsung kann man im eigenen WLAN Netz das Signal des TV Gerätes auf das Smartphone übertragen.

Werbung

Ein weiteres tolles Feature ist, dass der Ton des Fernsehers auf das Smartphone gestreamed und dann anschließend mit Kopfhörern genossen werden kann. Das ist praktisch, wenn man Abends noch etwas schauen, aber keinen Lärm machen möchte.

Android TV, Fire TV oder Apple TV

Android TV, Fire TV oder Apple TV

So mancher hat sich vor einigen Jahren einen guten Fernsehr gekauft, der allerdings über keine smarten Features verfügt, oder so alt ist, dass der Hersteller die Software nicht mehr pflegt. Hier kommen TV-Sticks oder gute Ergänzungen zum Einsatz. Diese werden mittlerweile von allen großen Anbietern zum Kauf angeboten. Der Marktführer ist allseits präsent und hört auf den Namen „Amazon Firestick“.

Dieser ist sehr günstig und macht einen „dummen“ Fernsehr „smart“. Praktisch! Auch Android TV oder Apple TV Geräte machen das Gleiche – oft für deutlich mehr Geld. Aber im Prinzip funktionieren sie alle gleich. Auch diese Gadgets kommen mit einer eigenen Fernbedienung daher und wir wissen ja, was mit denen so passieren kann. Deshalb bieten die Hersteller auch hier die Möglichkeit die Geräte mittels Smartphone zu steuern.

Für den Amazon Fire TV (Stick) gibt es in den entsprechenden Stores bei Apple und Google eine passende App. Einfach installieren, mit dem Stick verbinden und voila. Fertig. Einem gemütlichen Abend mit einem Film aus der Prime Videothek steht nichts mehr im Wege.

Google bietet auch für sein TV Betriebssystem auch eine App an. Egal ob es sich um eine Nvidia Shield oder ein anderes Device handelt – wenn Android TV installiert ist, kann die App mit dem System verbunden werden. Die App gibt es bei Google und Apple zum Download. Zu guter letzt bietet natürlich auch Apple eine App für sein Apple TV – Gerät an.

Aber aufgepasst! Natürlich bietet der Konzern aus Cuppertino keine App für Android an. Hier gibt es allerdings andere, brauchbare Apps. Hier eine gute Übersicht. Auf iOS Devices kann sie so eingerichtet werden.

Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.