Navi kaufen leicht gemacht: Top-Tipps für die perfekte Wahl

Du kennst das sicherlich: Du bist oft unterwegs, sei es im Auto, auf dem Fahrrad oder zu Fuß, und hast dich schon öfter gefragt, ob ein Navigationsgerät nicht eine gute Investition wäre, um dich zielgenau ans Ziel zu führen. Aber halt! Bevor du direkt zuschlägst und ein Navi kaufst, gibt es ein paar wichtige Dinge, die du beachten solltest, damit du am Ende das beste Gerät für deine Bedürfnisse bekommst.

In diesem Artikel erfährst du alles, was du wissen musst, wenn du ein Navi kaufen möchtest. Wir werden dir erklären, welche verschiedenen Navigationsgeräte es gibt und welche Funktionen besonders wichtig sind. Außerdem erfährst du, wie genau die GPS-Technologie wirklich ist und warum aktuelle Karten und Softwareupdates so entscheidend sind.

Wir werden auch auf die verschiedenen Möglichkeiten eingehen, wie du dein Navi mit dem Auto oder Smartphone verbinden kannst, und ob du dich für lebenslange Karten-Updates oder alternative Abonnementmodelle entscheiden solltest.

Und keine Sorge, wir machen das ganz einfach und verständlich für dich! Kein Fachchinesisch, sondern klare, einfache Sprache.

Also, wenn du wissen möchtest, wie du das perfekte Navigationsgerät findest, das dich zuverlässig ans Ziel bringt und dabei auch noch in dein Budget passt, dann lies unbedingt weiter! Wir haben alle Informationen, die du brauchst, um die richtige Entscheidung zu treffen und dich nie wieder zu verfahren. Los geht’s!

Wofür brauchst du das Navi?

Navi kaufen für das Auto – Welches ist das Richtige

Okay, du möchtest ein Navi kaufen, aber bevor du loslegst, ist es wichtig zu überlegen, wofür du es eigentlich nutzen möchtest. Die Einsatzgebiete können nämlich sehr vielfältig sein.

Bist du hauptsächlich mit dem Auto unterwegs und brauchst ein Navi, das dich sicher und schnell durch den Verkehr führt? Vielleicht suchst du auch nach einem Navigationsgerät, das dich zuverlässig durch unbekannte Straßen und lange Autoreisen leitet. In diesem Fall könnten mobile Navigationsgeräte oder integrierte Lösungen in deinem Fahrzeug die richtige Wahl sein.

Aber hey, vielleicht bist du auch ein Outdoor-Enthusiast und brauchst ein Navi für Wanderungen oder Fahrradtouren. Hier könnten spezielle GPS-Geräte oder Smartphone-Apps mit entsprechenden Funktionen und Kartenmaterialien besser geeignet sein.

Und dann gibt es noch diejenigen, die häufig in der Stadt unterwegs sind und lediglich eine schnelle und praktische Navigationshilfe für ihr Smartphone suchen. Hier könnten Navi-Apps die Lösung sein, da sie oft einfach herunterzuladen und intuitiv zu bedienen sind.

Denke also darüber nach, wie und wo du das Navigationsgerät nutzen möchtest. Das wird dir helfen, die richtige Art von Navi zu wählen, die deinen Anforderungen am besten entspricht.

Wie viel Geld möchtest/kannst du ausgeben?

Geld ist natürlich auch ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für ein Navigationsgerät. Bevor du dich in die Suche stürzt, überlege dir, wie viel du bereit bist, dafür auszugeben. Es gibt nämlich Navigationslösungen in verschiedenen Preisklassen, und es ist hilfreich, dein Budget im Hinterkopf zu behalten.

Mobile Navigationsgeräte oder spezielle GPS-Geräte können eine etwas höhere Anfangsinvestition erfordern, bieten dafür aber oft umfangreiche Funktionen und gute Bildschirmgrößen. Integrierte Navigationslösungen, die bereits in einigen modernen Autos eingebaut sind, könnten im Vergleich teurer sein, aber sie sind nahtlos ins Fahrzeug integriert und bieten oft zusätzliche Features.

Für diejenigen mit einem kleineren Budget sind Smartphone-Navi-Apps eine attraktive Option. Viele von ihnen sind kostenlos oder kosten nur einen Bruchteil dessen, was du für ein eigenständiges Navigationsgerät ausgeben würdest. Aber achte darauf, dass du bei dieser Option möglicherweise auf einige Premium-Funktionen verzichten musst.

Denke daran, dass der Preis oft mit den Funktionen und der Qualität des Navigationsgeräts zusammenhängt. Wenn du das Navi intensiv nutzen und langfristig zufrieden sein möchtest, könnte sich eine etwas höhere Investition lohnen.

Stelle sicher, dass du dich in einem vernünftigen Rahmen bewegst und nicht mehr ausgibst, als du dir leisten kannst. Es ist wichtig, ein Navigationsgerät zu finden, das deinen Bedürfnissen entspricht, ohne dein Budget zu sprengen.

Angebot
Tomtom Navigationsgerät GO Classic (6 Zoll, Stauvermeidung Dank Tomtom Traffic, Updates Europa,…*
  • TomTom Traffic: Staus vermeiden und Zeit sparen dank umfassender Verkehrsinformationen sowie Echtzeit-Updates, und das alles über Ihr TomTom GO Classic Navi
  • 1 Monat Warnungen vor Radarkameras (Welt): Bleiben Sie auf dem Laufenden, unter dem Tempolimit und mit Sicherheit auf Kurs; mit einem Abonnement nutzen Sie Live Services auch nach Ablauf des Probezeitraums

Welche Eigenschaften sollte das Navi haben?

Super, du bist schon einen großen Schritt weiter in Richtung des perfekten Navigationsgeräts! Jetzt schauen wir uns gemeinsam an, welche Eigenschaften und Funktionen dein Navi haben sollte, um deinen Bedürfnissen gerecht zu werden.

  1. Aktuelle Karten und Softwareupdates: Das ist ein absolutes Muss! Achte darauf, dass das Navi mit aktuellen Karten ausgestattet ist, damit du nicht auf veraltete Straßeninformationen stößt. Softwareupdates sind ebenfalls wichtig, um Fehler zu beheben und die Leistung zu verbessern.
  2. Echtzeitverkehrsinformationen: Staus und Baustellen können echt nervig sein. Ein gutes Navi sollte Echtzeit-Verkehrsinformationen liefern, um dir alternative Routen anzubieten und dich um den Verkehr herumzuführen.
  3. Sprachsteuerung und Benutzerfreundlichkeit: Damit du dich voll auf die Straße konzentrieren kannst, ist eine Sprachsteuerung äußerst praktisch. Mit einfachen Sprachbefehlen kannst du dein Navi steuern, ohne es berühren zu müssen. Eine intuitive Benutzeroberfläche macht die Bedienung ebenfalls angenehmer.
  4. Displaygröße und Auflösung: Achte auf die Displaygröße und Auflösung des Navigationsgeräts. Ein größeres und hochauflösendes Display ermöglicht eine bessere Sichtbarkeit und erleichtert die Kartenansicht.
  5. Bluetooth-Konnektivität und Freisprechfunktionen: Falls du gerne unterwegs telefonierst, ist eine Bluetooth-Konnektivität und eine integrierte Freisprechfunktion hilfreich. So kannst du Anrufe tätigen oder entgegennehmen, ohne dein Smartphone in die Hand nehmen zu müssen.
  6. GPS-Empfänger und Genauigkeit: Achte auf den GPS-Empfänger des Geräts und informiere dich über seine Genauigkeit. Ein leistungsfähiger GPS-Empfänger ist wichtig, um präzise Navigationsanweisungen zu erhalten.
  7. Lebenslange Karten-Updates und Abonnementmodelle: Entscheide, ob du lieber ein Navi mit lebenslangen Karten-Updates möchtest oder ob ein Navigationsgerät mit Abonnementmodellen besser zu dir passt. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile.
  8. Integration in das Fahrzeug: Wenn du ein integriertes Navi in deinem Auto bevorzugst, prüfe, ob es kompatibel mit dem Infotainmentsystem deines Fahrzeugs ist.
  9. Bewertungen und Erfahrungsberichte von anderen Nutzern: Bevor du eine endgültige Entscheidung triffst, lohnt es sich, Bewertungen und Erfahrungen anderer Nutzer zu lesen. Dadurch kannst du wertvolle Einblicke erhalten und mögliche Vor- oder Nachteile des gewählten Navigationsgeräts besser einschätzen.

Halte diese Eigenschaften im Hinterkopf, wenn du Navigationsgeräte vergleichst. Jeder hat unterschiedliche Prioritäten, also überlege, welche Funktionen für dich am wichtigsten sind und welches Navi am besten zu deinem Lebensstil passt.

Wie kannst du die besten Angebote finden?

Du möchtest sicherlich das beste Schnäppchen für dein Navigationsgerät finden, oder? Keine Sorge, wir haben ein paar Tipps für dich, wie du die besten Angebote aufspüren kannst.

  1. Online-Vergleichsportale nutzen: Das Internet ist dein Freund! Nutze Online-Vergleichsportale, um verschiedene Navigationsgeräte von verschiedenen Herstellern zu vergleichen. Dort kannst du Funktionen, Preise und Bewertungen leicht miteinander abgleichen.
  2. Angebote von verschiedenen Händlern prüfen: Schau nicht nur bei einem Händler vorbei! Checke die Angebote von verschiedenen Elektronikgeschäften, Online-Shops und auch von großen Versandhändlern. Manchmal gibt es spezielle Rabatte oder Aktionen, die du nutzen kannst.
  3. Rabattaktionen und Sonderangebote im Auge behalten: Halte Ausschau nach Rabattaktionen und Sonderangeboten, die regelmäßig stattfinden. Besonders zu Feiertagen oder während bestimmter Jahreszeiten gibt es oft tolle Deals.
  4. Gebrauchte Navigationsgeräte prüfen: Wenn du nicht das neueste Modell brauchst, könntest du auch nach gebrauchten Navigationsgeräten suchen. Viele davon sind in gutem Zustand und kosten deutlich weniger als neue Geräte.
  5. Kundenbewertungen beachten: Achte nicht nur auf den Preis, sondern schau auch auf die Kundenbewertungen. Manchmal sind günstigere Geräte zwar verlockend, aber ihre Leistung könnte hinter den Erwartungen zurückbleiben.
  6. Newsletter abonnieren: Melde dich bei Elektronikshops oder Hersteller-Newslettern an. So bleibst du auf dem Laufenden über aktuelle Angebote und spezielle Aktionen.
  7. Preisvergleich-Apps verwenden: Es gibt Apps, die dir helfen, die Preise von Navigationsgeräten in verschiedenen Geschäften zu vergleichen. Das spart Zeit und Geld!
  8. Hin und wieder nach Verhandlungsspielraum fragen: Manchmal hast du auch die Möglichkeit, im Geschäft nach einem Rabatt oder besonderen Angebot zu fragen. Es lohnt sich, freundlich nachzufragen!

Aber Achtung: Wenn du ein Navi zu einem deutlich günstigeren Preis als üblich findest, sei vorsichtig und überprüfe die Seriosität des Anbieters. Es ist wichtig, nur bei vertrauenswürdigen Händlern einzukaufen.

Mit diesen Tipps kannst du sicherlich das beste Angebot für dein Navigationsgerät finden. Verliere aber nicht aus den Augen, dass Qualität und Funktionen für deine Bedürfnisse genauso wichtig sind wie der Preis. Wenn du alles zusammengenommen hast, bist du bereit, dein perfektes Navi zu wählen!

Aktuelle Angebote für Navigationsgeräte auf Amazon

Im Folgenden findest du einige aktuelle Angebote für Navigationsgeräte:

Was sind die Vor- und Nachteile verschiedener Arten von Navis?

Bevor du dich für ein Navigationsgerät entscheidest, ist es wichtig, die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von Navis zu kennen. Jeder Typ hat seine eigenen Stärken und Schwächen, also schauen wir sie uns gemeinsam an:

Mobile Navigationsgeräte:

Vorteile:

  • Unabhängigkeit vom Smartphone: Mobile Navis sind eigenständige Geräte, sodass du sie nicht an ein Smartphone anschließen musst.
  • Größeres Display: Sie bieten oft größere Displays im Vergleich zu den meisten Smartphone-Bildschirmen, was die Sichtbarkeit erleichtert.
  • Spezielle Funktionen: Einige mobile Navis verfügen über zusätzliche Funktionen wie Fahrspurassistenten und 3D-Kartenansichten.

Nachteile:

  • Zusätzliches Gerät: Du musst ein weiteres Gerät mit dir herumtragen, da mobile Navis nicht in dein Smartphone integriert sind.
  • Begrenzte Konnektivität: Mobile Navis bieten normalerweise keine integrierte Konnektivität wie Smartphone-Apps.

Integrierte Navigationslösungen:

Vorteile:

  • Nahtlose Integration: Integrierte Navis sind direkt in das Infotainmentsystem deines Autos integriert, was eine nahtlose Benutzererfahrung ermöglicht.
  • Professionelles Design: Sie passen ästhetisch gut zu deinem Auto und können besser in das Armaturenbrett integriert werden.

Nachteile:

  • Kostenintensiver: Integrierte Navis sind in der Regel teurer als mobile Geräte oder Smartphone-Apps.
  • Begrenzte Aktualisierungen: Einige integrierte Systeme erhalten möglicherweise nicht so häufig Aktualisierungen wie mobile Geräte.

Smartphone-Apps für die Navigation:

Vorteile:

  • Kostenersparnis: Viele Navi-Apps sind kostenlos oder preiswerter als eigenständige Navigationsgeräte.
  • Vertraute Benutzeroberfläche: Du bist bereits mit der Bedienung deines Smartphones vertraut, daher ist die Nutzung von Navi-Apps einfach.

Nachteile:

  • Abhängigkeit von der Internetverbindung: Die meisten Navi-Apps benötigen eine aktive Internetverbindung, um Karten und Verkehrsdaten zu laden.
  • Akkulaufzeit: Die kontinuierliche Nutzung einer Navi-App kann den Akku deines Smartphones schneller entladen.

Denke über deine persönlichen Bedürfnisse und Prioritäten nach, um die beste Entscheidung zu treffen. Wenn du Unabhängigkeit und ein größeres Display bevorzugst, könnten mobile Navigationsgeräte die richtige Wahl sein. Für eine nahtlose Integration und professionelles Design wäre ein integriertes Navi möglicherweise besser geeignet.

Und wenn du auf der Suche nach einer kostengünstigen Lösung bist und mit der Internetabhängigkeit umgehen kannst, könnten Navi-Apps auf deinem Smartphone die passende Option sein.

Welche Marken solltest du in Betracht ziehen?

Wenn es um den Kauf eines Navigationsgeräts geht, ist es wichtig, auf bewährte und zuverlässige Marken zu setzen. Es gibt viele Hersteller da draußen, aber hier sind einige Marken, die du definitiv in Betracht ziehen solltest:

  1. Garmin: Garmin ist einer der bekanntesten und beliebtesten Hersteller von Navigationsgeräten. Sie bieten eine breite Palette von Produkten, die sowohl für den Einsatz im Auto als auch für Outdoor-Aktivitäten geeignet sind. Garmin steht für präzise GPS-Technologie und benutzerfreundliche Bedienung.
  2. TomTom: TomTom ist ein weiterer großer Name in der Navigationsbranche. Sie sind bekannt für ihre benutzerfreundlichen Navis mit klaren Anweisungen und regelmäßigen Kartenupdates. TomTom bietet auch spezielle Funktionen für Verkehrsdaten und alternative Routen.
  3. Sony: Sony ist ein etablierter Elektronikhersteller und bietet ebenfalls Navigationsgeräte an. Ihre Produkte zeichnen sich durch hochwertige Displays und innovative Funktionen aus.
  4. Garmin-DriveSmart-Serie: Wenn du ein umfangreiches Navi mit zusätzlichen Smart-Funktionen suchst, könnte die Garmin-DriveSmart-Serie eine gute Option sein. Diese Serie bietet Konnektivitätsoptionen, Freisprecheinrichtungen und sogar Sprachsteuerung.
  5. TomTom Go-Serie: Die TomTom Go-Serie zeichnet sich durch ihre einfachen Benutzeroberflächen und ihre zuverlässige Navigationsleistung aus. Einige Modelle bieten sogar lebenslange Karten-Updates.
  6. Wahoo Fitness: Wahoo Fitness ist eher im Bereich der Fitness- und Radtechnologie bekannt. Wenn du ein Navi für Radtouren oder Wanderungen benötigst, könntest du ihre Produkte in Betracht ziehen.
  7. Google Maps/Apple Maps: Wenn du nach einer kostengünstigen Option suchst, könntest du auch Google Maps oder Apple Maps auf deinem Smartphone verwenden. Beide bieten kostenlose Navigationsfunktionen mit Verkehrsinformationen.

Bevor du dich endgültig entscheidest, vergleiche die Funktionen und Bewertungen der verschiedenen Modelle dieser Marken. Achte darauf, dass das von dir gewählte Navi deine Anforderungen erfüllt und zuverlässige Leistung bietet. Bewertungen von anderen Nutzern können dir ebenfalls wertvolle Einblicke geben.

Denke daran, dass die Marke nicht alles ist. Es ist wichtig, die spezifischen Funktionen und Eigenschaften des Navigationsgeräts zu berücksichtigen, um das beste für deine Bedürfnisse zu finden.

Angebot
Garmin DriveSmart 76 MT-D – Navigationsgerät mit großem 7 Zoll (17,8 cm) HD-Display,…*
  • BEEINDRUCKENDES DISPLAY: Das 7 Zoll (17,8 cm) große HD-Display (1024×600) des Navis lässt sich im Querformat schnell und klar ablesen. Integriertes WLAN sorgt für Karten- und Softwareupdates
  • 3D-EUROPAKARTEN INKL UPDATES: 3D-Navigationskarten für 46 Länder Europas sind vorinstalliert, kostenfreie Updates inklusive. Mit Abbiegehinweisen anhand von Orientierungspunkten („an der Ampel“) finden Sie immer ihr Ziel

Kann man ein gebrauchtes Navi kaufen?

Ja, du kannst durchaus ein gebrauchtes Navigationsgerät kaufen, aber es gibt ein paar Dinge, die du dabei beachten solltest. Gebrauchte Navis können eine kostengünstige Option sein, besonders wenn du nicht das neueste Modell benötigst oder dein Budget begrenzt ist.

Hier sind einige Tipps, um sicherzustellen, dass du ein gutes gebrauchtes Navi bekommst:

  1. Zustand überprüfen: Stelle sicher, dass das Navigationsgerät in gutem Zustand ist und alles einwandfrei funktioniert. Prüfe den Bildschirm auf Kratzer oder Beschädigungen und teste alle Funktionen, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß arbeitet.
  2. Kaufort überprüfen: Wenn möglich, kaufe das gebrauchte Navi von einem vertrauenswürdigen Händler oder einer seriösen Plattform. Überprüfe die Bewertungen des Verkäufers, um sicherzustellen, dass andere Käufer positive Erfahrungen gemacht haben.
  3. Aktualität der Karten und Software: Frage den Verkäufer nach dem aktuellen Stand der Karten und Software des Navigationsgeräts. Stelle sicher, dass du Zugriff auf aktuelle Kartenupdates hast, um genaue Navigationsanweisungen zu erhalten.
  4. Modellinformationen recherchieren: Informiere dich über das Modell des gebrauchten Navis und recherchiere, ob es deine Anforderungen erfüllt. Schau nach Kundenbewertungen und Erfahrungen anderer Nutzer, um mehr über das Gerät zu erfahren.
  5. Rückgaberecht prüfen: Wenn du das gebrauchte Navi online kaufst, prüfe, ob es ein Rückgaberecht gibt, falls du mit dem Kauf nicht zufrieden sein solltest oder das Gerät nicht deinen Erwartungen entspricht.
  6. Garantie: Überprüfe, ob das gebrauchte Navi noch eine Restgarantie hat oder ob der Verkäufer eine Gewährleistung anbietet.
  7. Vorherige Eigentümer und Nutzung: Frage den Verkäufer, wie das Navi verwendet wurde und ob es in einem Raucherhaushalt oder in ungünstigen Bedingungen aufbewahrt wurde. Ein Navi, das gut gepflegt wurde, hat höhere Chancen, einwandfrei zu funktionieren.

Gebrauchte Navis können eine gute Möglichkeit sein, Geld zu sparen, aber sei vorsichtig und wähle mit Bedacht aus. Wenn du Zweifel hast oder unsicher bist, ob ein gebrauchtes Navigationsgerät die richtige Wahl für dich ist, könnte es besser sein, in ein neues Gerät zu investieren, um mögliche Probleme zu vermeiden.

Ist es besser, ein GPS-Gerät oder ein Smartphone zu verwenden?

Navigation mit dem Smartphone

Diese Frage hängt ganz von deinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile, daher ist es wichtig, die Unterschiede zu verstehen, um die für dich beste Entscheidung zu treffen.

GPS-Geräte:

Vorteile:

  • Zuverlässige Navigation: GPS-Geräte sind speziell für die Navigation entwickelt und bieten oft eine präzisere und zuverlässigere Leistung als Smartphone-Apps.
  • Größeres Display: Mobile Navigationsgeräte haben normalerweise größere Displays, die die Kartenansicht erleichtern und Informationen besser sichtbar machen.
  • Autonome Einheit: Ein GPS-Gerät ist ein eigenständiges Gerät, das unabhängig von einem Smartphone funktioniert. Es benötigt keine Internetverbindung, um Karten anzuzeigen oder Routen zu berechnen.

Nachteile:

  • Zusätzliches Gerät: Wenn du ein GPS-Gerät benutzt, musst du ein weiteres Gerät mit dir herumtragen, das eventuell Platz in Anspruch nimmt.
  • Begrenzte Konnektivität: Im Gegensatz zu einem Smartphone bietet ein GPS-Gerät normalerweise keine integrierten Konnektivitätsoptionen wie Wi-Fi oder Mobilfunk.

Smartphone-Navi-Apps:

Vorteile:

  • Kostenersparnis: Die meisten Navi-Apps sind kostenlos oder kostengünstiger als GPS-Geräte.
  • Vertraute Benutzeroberfläche: Du bist bereits mit der Bedienung deines Smartphones vertraut, daher ist die Nutzung von Navi-Apps oft intuitiv.
  • Regelmäßige Updates: Navi-Apps auf Smartphones erhalten regelmäßige Softwareupdates, die Verbesserungen und neue Funktionen bieten können.

Nachteile:

  • Internetabhängigkeit: Navi-Apps benötigen eine aktive Internetverbindung, um Karten und Verkehrsdaten zu laden. In ländlichen Gebieten oder bei schlechter Netzabdeckung kann dies ein Problem sein.
  • Akkulaufzeit: Die kontinuierliche Nutzung einer Navi-App kann den Akku deines Smartphones schneller entladen.

Letztendlich hängt die Entscheidung davon ab, wie du das Navi am häufigsten nutzen möchtest und welche Funktionen dir am wichtigsten sind. Wenn du eine zuverlässige und autonome Navigation wünschst, könnte ein GPS-Gerät die bessere Wahl sein.

Wenn du jedoch Kosten sparen und die vertraute Benutzeroberfläche deines Smartphones nutzen möchtest, könnten Navi-Apps auf deinem Smartphone ausreichen.

Einige Leute wählen auch eine Kombination aus beidem: Sie nutzen ein GPS-Gerät für längere Autofahrten und Navi-Apps für spontane Stadtausflüge. Die Entscheidung liegt ganz bei dir!

Fazit: Mit den richtigen Informationen navigieren, ohne zu verzweifeln

Also, um es zusammenzufassen: Wenn du ein Navi kaufen möchtest, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Denk darüber nach, wofür du das Navi benötigst – ob im Auto, beim Wandern oder auf dem Fahrrad. Überleg, welche Funktionen für dich wichtig sind, wie aktuelle Karten, Echtzeitverkehrsinformationen und Sprachsteuerung.

Denke auch über dein Budget nach und ob du lieber ein eigenständiges GPS-Gerät oder eine Navi-App auf deinem Smartphone verwenden möchtest. Achte darauf, dass das Navi von einer vertrauenswürdigen Marke stammt und recherchiere Bewertungen anderer Nutzer. Du kannst auch gebrauchte Navis in Betracht ziehen, aber sei vorsichtig und prüfe den Zustand des Geräts.

Am Ende ist es wichtig, dass das Navigationsgerät zu deinem Lebensstil passt und dich zuverlässig ans Ziel bringt. Viel Erfolg bei der Suche nach dem perfekten Navi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert