DDR4-RAM vs. DDR5: Welche Unterschiede gibt es zwischen den RAM-Varianten?

Die neueste Generation von RAM ist bereits im Einsatz: DDR5. Doch was ist der Unterschied zwischen DDR4 und DDR5? Während die beiden RAM-Varianten ähnlich aussehen, gibt es einige wichtige Unterschiede. DDR5 ist leistungsstärker und schneller als DDR4-RAM. Die neue RAM-Generation unterstützt außerdem LPDDR4 und LPDDR5. Letzteres ist besonders energiesparend und kann bis zu 40% mehr Daten pro Sekunde verarbeiten als LPDDR4.

DDR5 unterstützt zudem höhere Taktraten und hat eine höhere Bandbreite als sein Vorgänger. Zusammen mit den anderen Verbesserungen macht diese RAM-Generation auch bei anspruchsvollsten Anwendungen eine hervorragende Figur.

Grundlagen des Speichers und der Bedeutung von RAM-Arten

DDR4-RAM vs. DDR5
Foto Heliberto Arias auf Unsplash

Die Arbeit an einem Computer setzt voraus, dass Daten zwischengespeichert werden, damit sie schnell abgerufen werden können. Diese Zwischenspeicherung erfolgt über den Arbeitsspeicher, der auch als RAM (Random Access Memory) bezeichnet wird. Die RAM-Typen unterscheiden sich in der Art und Weise, wie die Daten gespeichert und abgerufen werden.

DDR4-RAM ist die neueste Generation von RAM und bietet einige Vorteile gegenüber DDR3-RAM, dem vorherigen Standard.

DDR4-RAM ist schneller als DDR3-RAM. DDR4 kann mit einer Frequenz von 2133 MHz betrieben werden, während DDR3-RAM nur eine Frequenz von 1600 MHz unterstützt. Darüber hinaus ist DDR4-RAM in der Lage, mehr Daten pro Takt zu übertragen. Während DDR3-RAM 64 Bit pro Takt überträgt, kann DDR4-RAM 128 Bit pro Takt übertragen.

Dies bedeutet, dass DDR4 in der Lage ist, mehr Daten in denselben Zeitrahmen zu übertragen, was zu einer schnelleren Gesamtleistung führt.

Zudem ist es auch energieeffizienter als DDR3-RAM. Während DDR3-RAM 1,5 Volt benötigt, um richtig zu funktionieren, benötigt DDR4 nur 1,2 Volt. Dies mag nicht wie viel erscheinen, aber es bedeutet eine Einsparung von 20 % bei der Energieverwendung. Dies ist besonders wichtig für Laptops und andere tragbare Geräte, die mit Batterien betrieben werden. Je länger die Batterie hält, desto besser ist es für den Nutzer.

Ein weiterer Vorteil von DDR4 ist die Möglichkeit, mehr Speicher auf einem einzelnen Modul zu packen. Während DDR3-RAM maximal 8 GB Speicher auf einem Modul unterstützt, kann DDR4 bis zu 16 GB Speicher auf einem Modul unterstützten. Dies bedeutet, dass Sie mehr RAM in Ihren Computer packen können, ohne dass Sie mehrere Module kaufen müssen.

Insgesamt bietet es daher eine Reihe von Vorteilen gegenüber DDR3-RAM. DDR4-RAM ist schneller und energieeffizienter und bietet mehr Speicherkapazität auf einem einzelnen Modul. Wenn Sie auf der Suche nach neuem RAM sind, sollten Sie daher unbedingt in Erwägung ziehen, DDR4-RAM zu kaufen.

Fakten zu DDR4-RAM

DDR4 Steckplätze auf Mainboard
Foto bemajid9596 auf Unsplash

Es ist die aktuelle Generation von RAM-Speicher. Es ist eine Weiterentwicklung von DDR3-RAM und bietet einige wichtige Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger. Es ist in verschiedenen Geschwindigkeiten erhältlich, von denen die höchste mit 4133 MT/s arbeitet. Die höchste Geschwindigkeit ist allerdings nicht für alle Hersteller und Modelle verfügbar.

DDR4-RAM unterstützt den neuesten USB 3.1 Gen2 Standard und kann daher Daten mit einer maximalen Geschwindigkeit von 10 Gbps übertragen. Zusätzlich unterstützt es auch den neuesten Serial ATA III Standard, der Datentransferraten von bis zu 6 Gbps ermöglicht.

Die DDR4-Module kosten, je nach Hersteller und Speichergröße, zwischen 40 und 200 Euro pro Modul.

Fakten zu DDR5-RAM

DDR5-RAM ist die neueste Generation von RAM und bietet einige Verbesserungen gegenüber DDR4. Die Bandbreite ist höher, was bedeutet, dass mehr Daten pro Sekunde übertragen werden können. Außerdem ist die Latenz geringer, was die Geschwindigkeit erhöht, mit der auf Daten zugegriffen werden kann.

DDR5-RAM ist auch energieeffizienter, was bedeutet, dass es den Akku Ihres Laptops oder PCs nicht so schnell entladen kann.

Vergleich der beiden Arten anhand wichtiger Kategorien

DDR4 und DDR5 sind zwei verschiedene Arten von RAM, die in vielen modernen Computern verwendet werden. Obwohl sie ähnliche Funktionen haben, gibt es einige bedeutende Unterschiede zwischen den beiden. Dieser Artikel beschreibt die wichtigsten Kategorien für einen Vergleich der beiden RAM-Arten.

Speicher: Die meisten modernen Computern haben mindestens 4 GB an RAM. Dies ist ausreichend für die meisten Anwendungen, jedoch nicht genug für anspruchsvolle Programme oder Spiele. DDR4 bietet oft eine höhere Kapazität als DDR5, sodass Sie mehr Daten auf dem Bildschirm anzeigen lassen können.

Geschwindigkeit: Die Geschwindigkeit der RAM ist entscheidend für die Leistungsfähigkeit eines Computers. Je schneller die RAM ist, desto flüssiger wird das Arbeiten mit dem Computer. Allerdings gibt es keinen allgemeingültigen Maßstab für die Geschwindigkeit von RAM. Die Geschwindigkeit hängt von vielen Faktoren ab, wie dem Hersteller, der Kapazität und dem Betriebssystem des Computers.

DDR5-RAM ist in der Regel etwas schneller als DDR4, jedoch nicht so deutlich, dass es einen bedeutenden Unterschied macht. In aller Regel reicht die Geschwindigkeit von beiden Arten aus für anspruchsvolle Anwendungen und Spiele.

Schlussfolgerungen und Erkenntnisse

Alles in allem kann man sagen, dass DDR4-RAM und DDR5-RAM sich in einigen wichtigen Punkten unterscheiden. DDR4-RAM ist zwar günstiger, aber auch langsamer und hat eine geringere Bandbreite. DDR5-RAM ist dagegen teurer, aber auch schneller und bietet eine höhere Bandbreite.

Welche Variante man letzten Endes wählt, hängt also vor allem von den eigenen Prioritäten und Anforderungen ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert