Was ist ein Molex Stecker?


Bei einem Computer gibt es verschiedene Arten von Steckern, die für die Verkabelung von bestimmten Komponenten wie etwa Festplatten, Laufwerke oder Gehäuselüfter verwendet werden. Die Verbindung zu Festplatten und optischen Laufwerken, zum Beispiel, wird in der heutigen Zeit in der Regel über SATA-Stecker hergestellt.

Eine weitere Art von Steckverbindern im Computerbereich sind die Molex Stecker. Molex Stecker bieten komplette Verbindungslösungen für unterschiedliche Bereiche.

Molex Stecker haben eine maximale Spannung von 12 Volt, welche jedoch vom Molex Anschluss mit einem Widerstand gedrosselt werden kann. Eine Drosselung der Spannung ist für bestimmte Komponenten notwendig, welche weniger Leistung als 12 Volt benötigen oder mit weniger Spannung betrieben werden sollen (z.B. Lüfter).

Einsatzgebiete von Molex Steckern

By Rosco (:Bild:Molex.JPG, von MrBurns zugeschnitten) [CC BY-SA 2.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Die Einsatzgebiete von Molex Steckern sind vielfältig. Sie werden für Gehäuselüfter, LED-Röhren oder anderen Zubehör-Komponenten verwendet, welche eine maximale Spannung von 12 Volt benötigen. Komponenten, die als Hardware vom Motherboard genutzt werden können, werden in der Regel nicht mit Molex Steckern mit Strom versorgt.

Gehäuselüfter als Beispiel

Gehäuselüfter, die über diese Steckverbindung mit Strom versorgt werden, können einen Durchmesser von 4 cm bis hin zu 18 cm haben. Diese Lüfter befördern Luft in das Gehäuse oder befördern warme Luft aus dem Gehäuse heraus und kühlen dadurch die Komponenten im Gehäuse ab.

Gehäuselüfter von Noctua

Sie werden am Gehäuse, an CPU-Kühlern, an Grafikkartenkühlern und an verschiedenen Positionen im Gehäuse verteilt. Im Gehäuse selbst können Gehäuselüfter vorne, hinten, oben, unten und an den Seiten angebracht werden.

Die Einbaumöglichkeiten hängen jedoch vom Typen des Gehäuses ab. Gehäuse für leistungsfähige Computer bieten mehr Möglichkeiten zur Installation von Lüftern als Gehäuse für weniger leistungsfähige Computer, da diese keine so hohen Temperaturen entwickeln als Komponenten von sehr leistungsfähigen Computern.

Zur Regulation der Lüftergeschwindigkeit können Widerstände verwendet werden, welche die Spannung von 12 Volt auf bis zu 5 Volt absenken können. Alternativ können auch Potentiometer verwendet werden, welche eine stufenlose Regelung der Lüfter ermöglichen. In der heutigen Zeit werden einige Lüfter direkt am Motherboard angeschlossen, welches mehrere Molex Anschlüsse für diesen Anwendungszweck besitzt.

Am Motherboard selbst ist es möglich, die Lüfter temperaturgeregelt einzusetzen. Dadurch können sich die Lüfter bei niedrigen Temperaturen langsamer drehen als bei hohen Temperaturen.

Belegung von Molex Steckern

Molex Belegung

Molex Stecker besitzen ein Minus und ein Plus Pool sowie ein Pool zur Erdung. Bei manchen Steckern kommt jedoch ein weiteres Kabel hinzu, welches eine Pulsmodulation ermöglicht. Dadurch können einem Lüfter beispielsweise Impulse in kurzen Intervallen gesendet werden, damit sich dieser in einer bestimmten Geschwindigkeit dreht.

Pulsweitenmodulation bei Lüftern wird auch als PWN bezeichnet. Lüfter mit PWN Funktion sind mit Molex Steckern ausgestattet, welche eine Belegung mit 4 Kabeln besitzen. Lüfter ohne PWN Funktion besitzen hingegen Stecker, welche nur drei Kabel haben.