Wie groß sollte ein PC-Monitor sein?


In der heutigen Zeit gibt es viele verschiedene Varianten von PC-Monitoren. Die Entwicklung zeigt, dass der Trend ganz klar auf immer flachere, leichtere und vor allem größere Monitore zeigt. Die Monitor-Größe hat natürlich auch einen Einfluss auf den Preis. Die Preise für PC-Monitore liegen zwischen 200 und 600 Euro. Können in speziellen Fällen auch mal mehr als 1000 Euro betragen.

Was sind die Standardgrößen für PC-Monitore?

Wie groß sollte der PC Monitor sein

Bei den heutigen PC-Monitoren liegt die Standardgröße meistens im Bereich von 21 bis 27 Zoll. Alles, was kleiner ist, wird für Laptops oder Tablets genutzt, deren Größe gegen andere Funktionen wie Touchscreens eingetauscht wird, während Monitore mit einer Größe von mehr als 27 Zoll meist auf Auflösungen von mehr als 1080p abzielen.

21-24-Zoll-Diagonalen sind größtenteils mit einer Auflösung 1080p ausgestattet. Dies ist auch der beste Größenbereich für 1080p, da alles was größer ist, zu leicht unterscheidbaren Pixeln führt, wenn der Monitor aus der Nähe betrachtet wird.

Diagonalen zwischen 24 und 27 Zoll leuchten in 2K- und 4K- bzw. QHD- und UHD-Auflösungen. Beide sehen auf diesen größeren Bildschirmen unglaublich scharf aus, was einige bemerkenswerte Detaillierungsgrade ermöglicht. Es ist unnötig zu erwähnen, dass es eine Verschwendung wäre, all diese Pixel in etwas Kleineres zu stopfen.

Welche ist die beste Größe fürs Gaming?

Heutzutage sollten Sie nichts weniger als einen 24-Zoll-Monitor mit einer Auflösung von 1920 × 1080 erhalten. Glücklicherweise sind solche Monitore sehr erschwinglich.

Die Full-HD-Auflösung auf einem 24-Zoll-Monitor führt zu einer Pixeldichte von ungefähr 91 PPI, was in Bezug auf Bilddetails und Bildschirmfläche angemessen ist.

Sie könnten versucht sein, einen 27-Zoll-1080p-Monitor zu kaufen, da dieser erheblich größer und normalerweise nur ein bisschen teurer als die 24-Zoll-Version ist. Ein 27-Zoll-Monitor ist jedoch einfach zu groß für 1920 × 1080, da Sie ungefähr 81 PPI erhalten, wodurch das Bild pixelig wird – der Text wird schmutzig und die Details sind verschwommen.

Wenn Sie etwas weiter vom Monitor entfernt sitzen würden, wären die Pixel nicht so auffällig, was für Spiele akzeptabel sein könnte, bis Sie etwas lesen oder tippen möchten.

Wenn Sie jedoch vor einem Schreibtisch sitzen, scheint der 24-Zoll-Monitor für die Mehrheit der Menschen am bequemsten zu sein. Bei größeren Monitoren können Sie natürlich die höheren Auflösungen voll ausnutzen, aber sie sind möglicherweise unangenehm für Personen, die es gewohnt sind, in der Nähe ihrer Monitore zu sitzen, oder für Personen, die einfach kleinere Schreibtische haben.

Wenn Sie es noch größer mögen, also mehr als 30 Zoll, ist zum empfehlen einen Fernseher oder Beamer anstelle eines Monitors in Betracht zu ziehen. Natürlich werden Sie einen so großen Bildschirm nicht aus der Nähe betrachten und Fernseher bieten eine bessere Bildqualität für Multimedia, aber stellen Sie sicher, dass Sie einen Fernseher mit einer angemessenen Reaktionszeit und einem „Spielemodus“ erhalten, der die Eingangsverzögerung verringert.

Monitor für Games

Der Abstand zum Monitor

Je größer der Monitor ist, desto weiter müssen Sie von ihm entfernt sein, um ein optimales Seherlebnis zu erzielen und Augenermüdung zu vermeiden.

Für die Mehrheit der Menschen ist der bequemste Betrachtungsabstand in etwa proportional zur Diagonale ihres Monitors, d. H. Wenn Sie einen 24-Zoll-Monitor haben, sollten Ihre Augen etwa 24 bis 48 Zoll vom Bildschirm entfernt sein. Dennoch möchten Sie möglicherweise weiter weg sitzen, wenn Sie Probleme wie die oben erwähnte Augenermüdung haben.

Fazit – Die richtige Monitorgröße

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Wahl der Größe eines PC-Monitors etwas nach Ihren Wünschen ist und nicht pauschal gesagt werden kann. Es ist immer die Frage, welche Auflösung sie gerne haben möchten und was Sie für Arbeiten an Ihrem PC erledigen.

Haben Sie ein Gaming-PC und sind leidenschaftlicher Spieler, dann ist die Auflösung in Kombination mit der passend Größe sehr wichtig.

Wenn Sie beispielsweise die Standardauflösung von 1280 x 1024 verwenden, sollten Sie ein Upgrade auf HD (1366 x 768) für hochauflösende Grafiken in Betracht ziehen. Die gleiche Regel gilt für alle von Ihnen getroffenen Display-Entscheidungen, unabhängig davon, ob es sich um einen Desktop, einen Laptop oder ein All-in-One-Gerät handelt. Wenn Sie mit einer FHD spielen, ziehen Sie die Umstellung auf einen QHD- oder 4K-Monitor in Betracht.