Trading mit einer Broker App? Das sind die Vorteile und Nachteile!

Wir hören heutzutage vermehrt vom Trading, sei es in den Nachrichten, auf Blogs und Webseiten oder auch im Freundeskreis! Kein Wunder also, dass Broker nun auch mehr und mehr Trading Apps auf den Markt bringen, welche das Trading noch attraktiver machen sollen.

Überlegen auch Sie, ob Sie das Trading mit einer Broker App beginnen sollen? Falls ja, dann haben Sie hier den richtigen Artikel gefunden!

Ist ein Broker wirklich notwendig?

Trading mit einer Broker App?

Dank Negativ-Zinsen entscheiden sich mehr Menschen für alternative Investitionsmöglichkeiten, wie das Investieren in Immobilien oder auch Aktien. Statt das Ersparte durch Negativ-Zinsen der Banken zu verlieren, versprechen gute Investitionen passives Einkommen.

Das Trading ist hierbei eine sehr beliebte Option, da Jedermann mit einem Handy oder Laptop, sowie einen Internetzugang ganz gemütlich von Zuhause aus seine ersten Investitionen machen kann. Ein Broker ist hierbei allerdings ein Muss.

Dieser bietet die Plattform auf der die gewünschten Trades gemacht werden können. Zugleich bietet dieser auch hilfreiche Informationen bezügliches des Marktes, der Assets und auch der aktuellen News und zum Wochenendhandel an, sodass Sie leichter Ihre Trades machen können und diese hoffentlich lukrativer sind. 

Das sind die Vorteile und Nachteile einer Broker App:

Sie sind sich noch nicht sicher, ob Sie einen Broker mit App oder ohne bevorzugen und fragen sich, welche Vorteile und Nachteile mit diesem Feature einhergehen? Dann haben wir hier die nötigen Informationen für Sie parat, sodass Sie eine Entscheidung treffen können.

Die Vorteile:

Hier möchten wir Ihnen die Vorteile der Broker Apps vorstellen, erfahren Sie mehr!

Trading von unterwegs

Der erste und natürlich auch offensichtlichste Vorteil ist, dass Sie mit einer Broker App ganz einfach unterwegs traden können. Sei es zwischen Meetings, im Bus oder auch während der Pause auf der Arbeit. Wir haben das Handy immer dabei, sodass Sie schnell und leicht Zugang zu Ihrem Konto und Ihrem Broker haben. Es bietet Ihnen auch nicht nur die Möglichkeit Trades unterwegs durchzuführen, sondern zugleich können Sie Ihr Portfolio kontrollieren und schauen, welche Assets und Trades besonders gut laufen.

Schnelle Umsetzung

Sie sehen gerade, dass die S&P 500 Aktie gefallen ist und nun möchten Sie schnell Geld investieren oder die Tesla Aktie hat ein neues Hoch erreicht und nun möchten Sie rasant Ihre Anteile verkaufen? Was es auch sein mag, mit der Broker App können Sie stetig den Markt kontrollieren und vor allem schnell handeln!

Die Nachteile:

Natürlich gehen mit den Broker Apps nicht nur positive Eigenschaften einher, sondern auch negative. Diese möchten wir Ihnen hier näher bringen.

Mangel an Informationen

Da es sich bei einer Broker App nur um eine Plattform handelt, welche sich durch den kleinen Bildschirm eher eingeschränkt eignet, um Informationen zu übertragen, bekommen Sie weniger Eindrücke. Heißt, Sie bekommen nur die wichtigsten Informationen, wie unter anderem eine Übersicht Ihres Portfolios und Ihrer Aktien.

Doch wenn Sie konkrete Statistiken möchten, dann empfehlen wir Ihnen eher den Broker über den Laptop aufzurufen. Leider kann der Mangel an Informationen sich negativ auf Ihre Trades auswirken.

Es gibt diverse Trading Methoden, welche mit einem erhöhten Risiko einhergehen, doch mit genügend Wissen, können diese Risiken gemindert werden. Hier brauchen Sie diese konkreten Informationen, um langfristig erfolgreich zu traden.

Macht Trading zu einfach

Viele Menschen bemängeln, dass Broker Apps das Trading sogar zu einfach machen. Dies resultiert darin, dass Menschen zum Trading verleitet werden und dies eher an das Zocken erinnert, statt lange durchdacht zu werden.

Vor allem jüngere Menschen werden dazu verleitet mehr zu investieren und riskantere Trades zu versuchen.

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner