Fehlermeldung Unmountable Boot Volume beim Systemstart

Computer sind immer für eine Überraschung gut. Ganz besonders wenn auf dem Rechner Windows installiert ist. So kann es passieren das einem nach dem Einschalten des Computers nicht der typische Ablauf des Windows Startvorgangs angezeigt wird, sondern die Fehlermeldung Unmountable Boot Volume erscheint.

Das Problem an dieser Fehlermeldung ist, das der Rechner auch nichts weiter macht. Diese Fehlermeldung wird durch ein beschädigtes Dateisystem der Festplatte hervorgerufen. Quasi ist der Computer nicht in der Lage die Informationen auf der Festplatte auszulesen und Windows zu laden.

Eine Lösung wäre einfach von der Windows CD oder DVD zu booten und Windows neu zu installieren. Sollten sich aber Daten auf der Festplatte befinden die man gern noch behalten möchte, dann ist das natürlich der denkbar ungünstigste Weg.

Unmountable Boot Volume reparieren

Unmountable Boot Volume reparieren

Aber es geht auch anders. Und mit ein klein wenig Glück lässt sich die Festplatte wieder zum Leben erwecken ohne das die Daten darauf verloren gehen. Dabei geht man wie folgt vor:

  1. Von der Windows CD oder DVD booten
  2. Die Wiederherstellungskonsole starten, indem man die Taste R drückt
  3. Wenn mehrere Betriebssysteme vorhanden sind, das auswählen was man reparieren möchte
  4. Es wird nach dem Administratorkennwort gefragt, falls keines vergeben wurde ( z.b. bei Windows XP Home ) einfach die ENTER-Taste betätigen.
  5. An der Eingabeaufforderung chkdsk /r eingeben ( Leerzeichen vor / beachten !!! )
  6. Der Reparaturvorgang startet und kann einige Zeit in Anspruch nehmen.
  7. Nach erfolgter Reparatur einfach Exit eingeben

Der Rechner sollte nun wieder, wie gewohnt, Windows starten.

FAQ

Hier habe ich noch Antworten auf häufige Fragen rund um das Thema Fehlermeldung Unmountable Boot Volume zusammengestellt:

Was bedeutet die Fehlermeldung ‚Unmountable Boot Volume‘?

Die Fehlermeldung „Unmountable Boot Volume“ deutet darauf hin, dass Ihr Computer Schwierigkeiten hat, auf die Systempartition der Festplatte zuzugreifen. Dieser Fehler tritt aufgrund von Problemen wie einem fehlerhaften Dateisystem, beschädigten Boot-Dateien oder sogar Hardwareausfällen der Festplatte auf. Der Computer kann somit nicht von dieser Partition booten, was den Startprozess blockiert.

Kann ich den Fehler ‚Unmountable Boot Volume‘ selbst beheben?

In vielen Fällen können Sie diesen Fehler selbst beheben, ohne Fachkenntnisse in der Informatik zu besitzen. Methoden wie die Windows-Startreparatur, die Ausführung des Befehls chkdsk von der Windows-Wiederherstellungskonsole oder die Nutzung der automatischen Reparaturfunktion (falls verfügbar), können helfen, das Problem zu lösen.

Wie führe ich den Befehl chkdsk für die Behebung des Problems aus?

Um den Befehl chkdsk auszuführen, benötigen Sie Zugriff auf die Windows-Wiederherstellungskonsole, die üblicherweise über die Windows-Installations-CD/DVD oder einen USB-Stick mit der Windows-Installation gestartet wird. Nach dem Booten von diesem Medium können Sie die Konsole öffnen und den Befehl chkdsk /r /f C: eingeben, um die Festplatte auf Fehler zu prüfen und diese zu reparieren. Hier ersetzen Sie „C:“ durch den Buchstaben Ihres Windows-Laufwerks, falls es abweicht.

Was mache ich, wenn automatische Reparaturmethoden nicht funktionieren?

Sollten die automatischen Reparaturmethoden fehlschlagen, können weiterführende Schritte notwendig sein, wie zum Beispiel eine komplette Neuinstallation von Windows. Wichtig ist, zuerst zu versuchen, Ihre persönlichen Daten zu sichern, indem Sie eine Live-CD oder ein anderes Bootmedium verwenden und auf Ihre Festplatte zugreifen.

Wie kann ich einem ‚Unmountable Boot Volume‘-Fehler vorbeugen?

Vorsorgemaßnahmen umfassen regelmäßige Backups Ihrer wichtigen Daten, die Verwendung von zuverlässiger Antivirus-Software, das regelmäßige Überprüfen Ihrer Festplatte auf Fehler mit Tools wie chkdsk, die Installation von Betriebssystem-Updates und das Sichern kritischer Systemdateien. Darüber hinaus sollten Sie Ihr System nicht unsachgemäß ausschalten, da Stromausfälle oder abrupte Neustarts das Dateisystem beschädigen können.

Beachten Sie, dass bei schwerwiegenden Festplattenproblemen oder im Falle von Fragen, die über Ihre technischen Fähigkeiten hinausgehen, ein professioneller Service für Datenrettung oder Computerreparatur erforderlich sein könnte. Ihre wertvollen Daten sind oftmals zu wichtig, als dass Sie ein Risiko eingehen sollten.