Den passenden Kopfhörer für jede Gelegenheit finden – wann ist welcher Kopfhörer der Richtige?

Viele Menschen benutzen ihre Kopfhörer tagtäglich. Während die einen die Earpods zum Musik hören in der Stadt benutzen, gehen andere damit joggen. Auch zu Hause greifen viele Gamingliebhaber auf hochqualitative Kopfhörer zurück. Welche nun für die verschiedenen Zwecke genutzt werden können, erfahren Neugierige in diesem Artikel. Nicht zuletzt möchten wir auch auf die richtige Reinigung der Kopfhörer eingehen.

Earpods im Ohr einer Frau

Die richtigen Kopfhörer für den Sport – welche eignen sich?

Wer regelmäßig joggen oder ins Fitnessstudio geht, der möchte seine Lieblingsmusik abspielen, um die richtige Motivation zu haben. Doch nicht jede Art von Kopfhörer eignet sich für die gleichen Zwecke. Sportexperten bzw. aktive Menschen betonen, dass während des Trainings In-Ear-Kopfhörer die Besten sind. Wer das Gefühl hat, dass die Ohrenstöpsel dauernd rausfallen, der muss beim Kauf darauf achten, dass sie genau ins Ohr passen. Viele Anbieter haben spezielle Passformen, sodass der Earpod ohne Probleme im Ohr hält. Es gibt außerdem solche Varianten, die mit einer separaten Halterung für ein besseres Tragegefühl sorgen.

Auch die Apple Earpods werden von vielen Sportlern empfohlen. Bei der Auswahl der richtigen Kopfhörer für den Sport muss darauf geachtet werden, dass sie schweißbeständig sind. Für die  Earpods von Apple ist das kein Problem – einige Sportler aber berichten, dass sie nicht ausreichend gut in den Ohren halten. In diesem Fall könnten sich Kunden Gummiaufsätze kaufen, die dafür sorgen, dass alles bombenfest hält. Apple hat noch keine eigenen Aufsätze herausgebracht, weshalb man sich diese bei einem anderen Anbieter besorgen muss.

Natürlich ist bei Kopfhörern, die während des Trainings verwendet werden, wichtig, dass sie ohne Kabel auskommen. Demnach lohnt sich die Investition in Kopfhörer mit Bluetooth. Der Akku wird dann je nach Modell unterschiedlich lange halten. Möchten Sportler die Kopfhörer in der kabellos Variante länger verwenden, dann muss darauf geachtet werden, dass diese entsprechend lange halten. Es gibt jene Kopfhörer, die bis zu acht Stunden ohne Neuladung genutzt werden können. Das müsste reichen, um sie für jede Art des Trainings zu verwenden.

Kopfhörer für unterwegs: im Auto, in der Bahn oder in der Stadt

Menschen, die auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn oder im Auto gerne Musik hören oder einem Podcast lauschen, können auf Kopfhörer in Ear zurückgreifen. Daneben eignen sich auch die Bügelkopfhörer, die direkt auf die Ohren gesetzt werden können. Dadurch, dass diese nicht direkt ins Ohr gesteckt werden müssen, sind sie für jene Menschen geeignet, die Probleme damit haben, dass die Ear Pods immer rausfallen.

Wer günstige Modelle haben möchte, der kann sich jene Kopfhörer kaufen, die mit Kabel geliefert werden. Möchte jemand hingegen die praktischere Variante, dann lohnt sich die Investition in Bluetooth-Kopfhörer. Hier nämlich fällt das lästige Kabel weg und man kann sich freier bewegen. Gerade, wenn die Kopfhörer auch beim Putzen oder Aufräumen benutzt werden. Menschen mit empfindlichen Ohren sollten auf die Over- oder On-Ear-Modelle zurückgreifen. Der Unterschied zwischen den einzelnen Varianten kann in folgendem Artikel nachgelesen werden: https://praxistipps.chip.de/in-ear-on-ear-und-over-ear-kopfhoerer-das-sind-die-unterschiede_44577.

Der Grund, warum Over-Ear-Kopfhörer besser sind, als jene, die man direkt ins Ohr steckt, ist, dass das Trommelfell damit nicht direkt mit zu lauten Klängen belastet wird. In diesem Zusammenhang sollte man sich aber bewusst machen, dass die Musik dann nicht entsprechend höher aufgedreht werden sollte. Das passiert nämlich vielen Menschen.

Kopfhörer fürs Spielen: die besten Modelle

Die meisten Gamingliebhaber entscheiden sich für die Bügelkopfhörer, die sich bequem aufsetzen lassen. Wer viel und gerne zockt, der kann sich normale Kopfhörer und dazu ein externes Mikrofon kaufen, dass perfekt dafür ist, um gut mit den anderen Spielern zu kommunizieren. Im besten Fall ist das Mikrofon bereits bei den Kopfhörern dabei – so braucht man sich kein externes Mikrofon mehr kaufen.

Diese Entscheidung hängt aber immer von den jeweiligen Wünschen ab. Jeder Spieler ist anders. Die kabellosen Bluetooth-Kopfhörer sind besonders beliebt. Hier gibt es keinen Kabelsalat und man kann ohne Probleme aufstehen und sich in einer Spielpause kurz bewegen.

Die richtige Reinigung von In-Ear-Kopfhörern

Wer seine Ear Pods täglich verwendet, der sollte sie unbedingt regelmäßig reinigen. Wenn das Modell Silikon-Ohrpolster hat, dann können diese ordentlich mit Wasser und Spülmittel gereinigt werden. Falls dies nicht der Fall ist, dann ist es ausreichend den gesamten Kopfhörer feucht abzuwischen. Das könnte Neugierige auch interessieren: https://www.dirks-computerecke.de/news/tronsmart-uv-sterilisationskopfhoerer-onyx-free.htm.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.